Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Wulff war 2010 für Kürzung beim Ehrensold

© dapd

19.02.2012

"Was nun Herr Wulff" Wulff war 2010 für Kürzung beim Ehrensold

“Ich denke, da muss ein Zeichen gesetzt werden. Das wird man verändern müssen.”

Berlin – Der zurückgetretene Bundespräsident Christian Wulff ist vor anderthalb Jahren noch für eine Kürzung des sogenannten Ehrensolds eingetreten. In der ZDF-Sendung “Was nun, Herr Wulff” kurz nach Amtsantritt sagte Wulff: “Ich denke, da muss ein Zeichen gesetzt werden. Das wird man verändern müssen.” Auf die Frage, in welche Richtung dies gehen solle, sagte der damals frisch gewählte Bundespräsident: “Dass man dort Abstriche vornimmt.” Auf die Nachfrage, ob dies auch finanziell gelten sollte, antwortete Wulff: “Ja sicher”.

Wenn ein Staatsoberhaupt aus dem Amt scheidet, stehen ihm nach wie vor bestimmte Privilegien zu. So dürfen sich auch ehemalige Amtsträger noch Bundespräsident nennen, sie haben außerdem Anspruch auf einen Dienstwagen und ein Büro. Außerdem erhalten sie lebenslang einen sogenannten Ehrensold in Höhe der Amtsbezüge, die aktuell bei 199.000 Euro pro Jahr liegen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wulff-war-2010-fuer-kuerzung-beim-ehrensold-40854.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Weitere Schlagzeilen