Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

15.07.2010

WTO-Chef verteidigt Sparkurs Deutschlands

Genf – Nachdem der Sparkurs der Bundesregierung nach der Wirtschaftskrise weltweit für Kritik gesorgt hat, ist der Chef der Welthandelsorganisation (WTO), Pascal Lamy, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zur Seite gesprungen. Lamy hält vor allem die Kritik an den Exportüberschüssen Deutschlands und auch Chinas für übertrieben.

„Nur in der Handelsstatistik müssen sich Exporte und Importe immer ausgleichen. Für Arbeitsplätze und Wachstum entscheidend ist jedoch, welchen zusätzlichen Beitrag (added value) ein Land in der Produktion der Unternehmen leistet“, sagte Lamy dem „Handelsblatt“. Die Vorwürfe gegenüber Deutschland hält der Franzose für unberechtigt.

„Als Kanzlerin Merkel beim G20-Gipfel in Toronto erklärt hat, dass hohe Defizite schlecht für das Vertrauen der Verbraucher sind, dann war das sehr überzeugend“, sagte der WTO-Chef. Der US-Wirtschaftsnobelpreisträger Paul Krugman, der zuvor die Berliner Regierung heftig für ihren Sparkurs kritisiert hatte, verstehe wohl nicht genug von Deutschland, sagte Lamy weiter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wto-chef-verteidigt-sparkurs-deutschlands-11949.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Parlament Griechenland

© Gerard McGovern / CC BY 2.0

Wirtschaftsweiser Athen muss Akzeptanz für Reformen schaffen

Der Chef der Wirtschaftsweisen, Christoph M. Schmidt, hat die griechische Regierung aufgefordert, endlich zu den nötigen Reformen zu stehen, um die ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Weitere Schlagzeilen