Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Volkswagen-Werk

© über dts Nachrichtenagentur

27.07.2017

Kartellvorwürfe VW verteidigt Austausch mit anderen Herstellern

„Davon profitieren nicht zuletzt die Kunden.“

Wolfsburg – Volkswagen hat angesichts der Berichte über illegale Absprachen den Informationsaustausch zwischen verschiedenen Herstellern verteidigt.

„Es ist weltweit üblich, dass Autohersteller sich zu technischen Fragen austauschen, um so die Innovationsgeschwindigkeit und -qualität zu steigern“, teilte der Konzern am Mittwoch mit. „Davon profitieren nicht zuletzt die Kunden, weil innovative Lösungen schneller verfügbar und preiswerter sind als aufwendigere Einzelentwicklungen.“

Der VW-Vorstand hatte am Abend den Aufsichtsrat zu den möglichen Kartellvorwürfen informiert. Details nannte der Konzern nicht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wolfsburg-vw-verteidigt-austausch-mit-anderen-herstellern-99787.html

Weitere Nachrichten

Robert Habeck

© über dts Nachrichtenagentur

Habeck Druck auf Autokonzerne erhöhen

Der Grünen-Politiker Robert Habeck, Vize-Regierungschef und Umweltminister in Schleswig-Holstein, fordert, den Druck auf die Autokonzerne zu erhöhen. "Wenn ...

Joliot-Curie-Platz in Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Dieselaffäre VZBV-Chef will Langzeitgarantie für umgerüstete Modelle

Der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV), Klaus Müller, hat von den Autokonzernen eine Langzeitgarantie für umgerüstete Diesel-Modelle gefordert. ...

EU-Kommission in Brüssel

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU kennt seit Jahren Kartell-Verdacht in Autobranche

Die EU-Kommission in Brüssel ist offenbar bereits seit Jahren darüber im Bilde, dass große deutsche Autohersteller gegen das Kartellrecht verstoßen haben ...

Weitere Schlagzeilen