Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

07.01.2012

1. Bundesliga Wolfsburg-Trainer Magath rechtfertigt Transfer-Politik

Wolfsburg – Felix Magath, Trainer und Manager des VfL Wolfsburg, hat seine aktuellen Winter-Transfers gerechtfertigt. Schon vor einem Jahr sei seine Einkaufspolitik in Frage gestellt worden, sagte Magath der „Bild-Zeitung“. „Damals haben einige geglaubt, ich wüsste nicht mehr, was ich tue. Heute steht Schalke 04 viel besser da als vor meiner Zeit dort. Ich weiß, was ich tue“, so der Coach.

Der VfL Wolfsburg hat in der aktuellen Transferperiode, die noch bis zum 31. Januar läuft, bereits sieben Spieler für insgesamt rund 20 Millionen Euro verpflichtet. „Wir haben in dieser Transferperiode auf Sicht verpflichtet. Junge Spieler mit Perspektive, die uns mittelfristig wieder nach oben bringen sollen“, erklärte Magath.

Weitere Winter-Transfers sind beim VfL Wolfsburg dem Vernehmen nach nicht ausgeschlossen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wolfsburg-trainer-magath-rechtfertigt-transfer-politik-33131.html

Weitere Nachrichten

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Julian Draxler beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland und Chile trennen sich 1:1

Die DFB-Elf und das Team aus Chile haben sich beim Confed Cup am Donnerstagabend mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Chilenen griffen sehr früh an und ...

Weitere Schlagzeilen