Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Wolfsburg ist Spitzenreiter bei Stundenlöhnen

© dapd

17.04.2012

Arbeitsmarkt Wolfsburg ist Spitzenreiter bei Stundenlöhnen

Der Osten Deutschlands fällt nach wie vor stark ab.

Dresden – Die höchsten Stundenlöhne werden bundesweit in Wolfsburg gezahlt, dem Sitz des Volkswagen-Konzerns. Auch in anderen westdeutschen Städten und Kreisen mit leistungsfähigen Großunternehmen erzielen Arbeitnehmer hohe Löhne, wie aus einer am Dienstag veröffentlichten Studie der Dresdner Niederlassung des Ifo-Instituts hervorgeht.

Deutlich niedrigere Stundenlöhne werden dagegen auch mehr als zwei Jahrzehnte nach der Wiedervereinigung in Ostdeutschland gezahlt. Schlusslicht ist demnach der Landkreis Rügen in Mecklenburg-Vorpommern. Ausschlaggebend hierfür sei eine in weiten Teilen ungünstige Wirtschaftsstruktur sowie die insgesamt eher geringe Leistungsfähigkeit der Unternehmen, hieß es.

Insbesondere westdeutsche Ballungsräume erreichten trotz hoher Nominallöhne bei den Reallöhnen oftmals nur einen Platz im unteren Mittelfeld. Als Grund wurden die vergleichsweise hohen Lebenshaltungskosten genannt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wolfsburg-ist-spitzenreiter-bei-stundenloehnen-50812.html

Weitere Nachrichten

Euromünzen

© über dts Nachrichtenagentur

Statistisches Bundesamt Großhandelspreise im Mai um 3,1 Prozent gestiegen

Die Verkaufspreise im Großhandel sind im Mai 2017 um 3,1 Prozent höher gewesen als im Vorjahresmonat. Die Jahresveränderungsrate hatte im April 2017 und im ...

DGB-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Steuerkonzept DGB drängt auf Erfassung und Besteuerung von Vermögen

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat seine Forderung nach einer Wiedereinführung der Vermögensteuer mit einem Hinweis auf die Hartz-IV-Gesetzgebung ...

Banken-Hochhäuser

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesbank-Vorstand Banken sollten sich für harten Brexit rüsten

Bundesbank-Vorstand Joachim Wuermeling rät Banken, sich für einen harten Brexit zu rüsten und sich nach Alternativen zu London umzusehen. Die Institute ...

Weitere Schlagzeilen