Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Fußballfans liefern sich Schlägerei

© dapd

05.02.2012

Wolfsburg Fußballfans liefern sich Schlägerei

14-Jähriger in Wolfsburger Fankleidung verletzt.

Wolfsburg – Bei Ausschreitungen am Wolfsburger Hauptbahnhof sind am Samstagabend etwa 120 Anhänger der Fußballvereine Hannover 96 und VfL Wolfsburg aufeinander losgegangen. Dabei sei ein unbeteiligter 14-Jähriger in Wolfsburger Fankleidung verletzt worden, teilte die Bundespolizei am Sonntag mit. Der Junge war von etwa 20 Hannoveranern geschlagen, getreten und beraubt worden. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

“Die Aktion muss verabredet gewesen sein, andernfalls hätten sich zum Umsteigezeitpunkt nicht so viele VfL-Fans im Bereich des Hauptbahnhofes aufgehalten”, teilte die Bundespolizei mit. Obwohl die Fans von der Bundespolizei begleitet wurden, konnte die Schlägerei nicht verhindert werden. Auch seien Feuerwerkskörper abgebrannt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wolfsburg-fussballfans-liefern-sich-schlaegerei-38151.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen