Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Papst Verbündeter für gerechte Politik

© dts Nachrichtenagentur

25.09.2011

Wolfgang Thierse Papst Verbündeter für gerechte Politik

„Ich teile seine Meinung.“

Berlin – Bundestagsvizepräsident Wolfgang Thierse (SPD) sieht in Papst Benedikt XVI. einen wichtigen Verbündeten für eine verantwortungsvolle und gerechte Politik. „Ich teile seine Meinung, dass die Welt nicht durch Märkte und Börsen zusammen gehalten wird, sondern durch fundamentale Vorstellungen über Werte, Würde und Solidarität“, sagte Thierse der „Saarbrücker Zeitung“. Vor diesem Hintergrund seien „die Kirchen, auch die katholische, Bündnispartner für eine gerechte Politik und damit unersetzlich“.

Als positiv wertete Thierse auch, dass Benedikt bei seinem Deutschland-Besuch „die Gemeinsamkeit des Glaubens von katholischen und evangelischen Christen betont“ habe. Dies sei ein ganz wichtiger Vorgang.

„Auf der Basis dieser grundlegenden Gemeinsamkeit des Glaubens kann man weiter gehen – bis zur gemeinsamen Feier des Reformationsjubiläums im Jahr 2017“, meinte Thierse, der auch Mitglied des Zentralkomitees deutscher Katholiken ist.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wolfgang-thierse-lobt-papst-als-verbuendeten-fuer-gerechte-politik-28641.html

Weitere Nachrichten

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Weitere Schlagzeilen