Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Peer Steinbrück

© über dts Nachrichtenagentur

13.01.2013

"Wohnzimmer-Gespräche" Steinbrück besucht Bürger zuhause

Start am Montag beieiner Familie aus Braunschweig.

Berlin/Braunschweig – SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück wird von Montag an Bürger aus ganz Deutschland in deren Wohnzimmern besuchen. Nach Informationen von „Bild am Sonntag“ beginnt Steinbrück seine „Wohnzimmer-Gespräche“ bei einer Familie aus Braunschweig in Niedersachsen, wo am kommenden Sonntag ein neuer Landtag gewählt wird. Seine Gastgeber haben dazu 20 Freunde und Verwandte eingeladen, der ehemalige Finanzminister bringt Kuchen mit.

Steinbrück: „Wenn mir im Wohnzimmer ein Eierlikör angeboten wird, werde ich glatt einen mittrinken.“

Begleitet wird der Kanzlerkandidat dabei nach Parteiangaben lediglich „von einem persönlichen Referenten und dem obligatorischen Personenschutz“, das sei im Wahlkampf leider nicht zu vermeiden.

Für die Sofa-Debatte hatte die SPD nach Weihnachten per Anzeige in einer Regionalzeitung Teilnehmer gesucht. 150 niedersächsische Wähler hatten sich beworben. Laut Bundes-SPD soll die ungewöhnliche Aktion zu einer „ungefilterten Diskussion“ zwischen Kandidat und Bürgern führen. Journalisten und Fotografen sind nicht zugelassen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wohnzimmer-gespraeche-steinbrueck-besucht-buerger-zuhause-58954.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen