Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Peer Steinbrück

© über dts Nachrichtenagentur

13.01.2013

"Wohnzimmer-Gespräche" Steinbrück besucht Bürger zuhause

Start am Montag beieiner Familie aus Braunschweig.

Berlin/Braunschweig – SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück wird von Montag an Bürger aus ganz Deutschland in deren Wohnzimmern besuchen. Nach Informationen von „Bild am Sonntag“ beginnt Steinbrück seine „Wohnzimmer-Gespräche“ bei einer Familie aus Braunschweig in Niedersachsen, wo am kommenden Sonntag ein neuer Landtag gewählt wird. Seine Gastgeber haben dazu 20 Freunde und Verwandte eingeladen, der ehemalige Finanzminister bringt Kuchen mit.

Steinbrück: „Wenn mir im Wohnzimmer ein Eierlikör angeboten wird, werde ich glatt einen mittrinken.“

Begleitet wird der Kanzlerkandidat dabei nach Parteiangaben lediglich „von einem persönlichen Referenten und dem obligatorischen Personenschutz“, das sei im Wahlkampf leider nicht zu vermeiden.

Für die Sofa-Debatte hatte die SPD nach Weihnachten per Anzeige in einer Regionalzeitung Teilnehmer gesucht. 150 niedersächsische Wähler hatten sich beworben. Laut Bundes-SPD soll die ungewöhnliche Aktion zu einer „ungefilterten Diskussion“ zwischen Kandidat und Bürgern führen. Journalisten und Fotografen sind nicht zugelassen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wohnzimmer-gespraeche-steinbrueck-besucht-buerger-zuhause-58954.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Klaus von Dohnanyi wirft Schulz „Entgleisung“ vor

Der frühere Hamburger Bürgermeister Klaus von Dohnanyi hat SPD-Chef Martin Schulz für dessen Vorwürfe gegen Kanzlerin Angela Merkel kritisiert. "Wenn ...

Spielendes Kind

© über dts Nachrichtenagentur

Programmentwurf CDU will Familienpolitik in den Vordergrund stellen

Die CDU will im Falle eines Wahlsieges einen Rechtsanspruch auf Nachmittagsbetreuung für Grundschulkinder einführen und Familien beim ersten Erwerb einer ...

Christian Lindner

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Laschet und Lindner unterzeichnen Koalitionsvertrag

Die Parteivorsitzenden von CDU und FDP in Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet und Christian Lindner, haben am Montag ihren Koalitionsvertrag unterzeichnet. ...

Weitere Schlagzeilen