Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Wnendt: Ausländerfeindlichkeit ist Mainstream

© dapd

21.01.2012

Wnendt Wnendt: Ausländerfeindlichkeit ist Mainstream

Recherchen für seinen aktuellen Kinofilm “Kriegerin” im ländlichen Raum.

Berlin – Fremdenhass ist nach Ansicht von Regisseur David Wnendt in der Mitte der Gesellschaft angekommen. “Ausländerfeindlichkeit ist Mainstream”, sagte der 34-Jährige der “Frankfurter Rundschau” (Samstagausgabe) mit Blick auf die Recherchen für seinen aktuellen Kinofilm “Kriegerin” im ländlichen Raum.

Der Fremdenhass habe mit der Realität der jungen Menschen dort nichts zu tun. Die Zahl der Ausländer sei gering. “Wenn diese Jugendlichen nach Berlin fahren, ist das für sie Sodom und Gomorra. Auch deren Eltern denken so”, sagte er. Wnendts Film “Kriegerin” befasst sich insbesondere mit der Rolle der Frauen in der rechten Szene.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wnendt-auslanderfeindlichkeit-ist-mainstream-35322.html

Weitere Nachrichten

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

Umfrage Fast die Hälfte der Deutschen hat Angst vor Grusel-Clowns

Der Trend, mit Grusel-Clown-Verkleidungen Menschen zu erschrecken oder zu bedrohen, scheint vor Halloween ungebrochen. Haben die Deutschen Angst vor den ...

Erdbeben

© Nature / gemeinfrei

Italien Leichtes Erdbeben südöstlich der Stadt Perugia

In Italien hat sich am Mittwoch, gegen 19:10 Uhr etwa 40 Kilometer südöstlich der Stadt Perugia, ein leichtes Erdbeben der Stärke 5,4 ereignet. Berichte ...

Michael Mittermeier 2009

© Smalltown Boy / CC BY-SA 3.0

Michael Mittermeier „Mein Umfeld ist heute arschlochfreie Zone“

Comedian Michael Mittermeier (50) erklärt in der aktuellen GALA (Ausgabe 44/16, ab morgen im Handel), warum er seit drei Jahren nicht mehr auf großen ...

Weitere Schlagzeilen