Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Philipp Lahm Deutsche Nationalmannschaft

© Pressefoto Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

05.09.2013

WM-Qualifikation Lahm freut sich auf 100. Länderspiel

„Das wichtigste ist aber, dass wir das Spiel gewinnen.“

München – Der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft, Philipp Lahm, schaut seinem 100. Länderspiel in seiner Heimatstadt München freudig entgegen. Es sei schön, wenn man sein 100. Länderspiel im eigenen Stadion absolvieren könne, so der Außenverteidiger. „Das wichtigste ist aber, dass wir das Spiel gewinnen“, ergänzte der 30-jährige Abwehrspieler.

Besonders gut hat Lahm auch sein erstes Länderspiel in Erinnerung: „Mein Dank gilt da dem damaligen Teamchef Rudi Völler. Es war nicht selbstverständlich, dass er mir direkt beim ersten Mal sein Vertrauen geschenkt hat“.

Lahms schönste Tore seien das 4:2 gegen Costa Rica im WM-Eröffnungsspiel 2006 in Deutschland und das entscheidende Tor gegen die Türkei im EM-Halbfinale 2008 gewesen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wm-qualifikation-lahm-freut-sich-auf-100-laenderspiel-65497.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen