Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

30.06.2010

WM Nationalmannschaft beginnt mit Vorbereitung auf Argentinien

Erasmia – Nach dem gestrigen freien Tag beginnt die deutsche Nationalmannschaft heute mit der intensiven Vorbereitung auf das Viertelfinale gegen Argentinien. Während die Spieler insgesamt 31 Stunden Ausgang erhielten, um sich mit Familienmitglieder zu treffen oder eine Safari zu unternehmen, soll Bundestrainer Joachim Löw mit DFB-Scout Urs Siegenthaler bereits die argentinische Taktik per Videoanalyse begutachtet haben.

Die Nationalmannschaft trifft am Samstag ab 16 Uhr auf die „Gauchos“. Beim Spiel gegen Argentinien im Green-Point-Stadion in Kapstadt wird auch Bundeskanzlerin Angela Merkel auf der Tribüne sitzen. Am Freitag finden zunächst die Viertelfinals zwischen den Niederlanden und Brasilien (Anstoß 16 Uhr in Port Elizabeth) sowie Uruguay und Ghana (Anstoß 20:30 Uhr in Johannesburg) statt. Nach dem Spiel der DFB-Elf gegen Argentinien folgt am Samstagabend noch die Partie Paraguay – Spanien.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wm-nationalmannschaft-beginnt-mit-vorbereitung-auf-argentinien-11401.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen