Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

24.06.2010

WM Italien unter Druck, Niederlande bereits weiter

Johannesburg – Bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika kommt es heute in den Gruppen F und E zu den entscheidenden dritten Vorrundenspielen. Vor allem Italien steht nach zwei schwachen Spielen in der Partie gegen die Slowakei (Anstoß: 16 Uhr) unter Druck. Zwar könnte den Italienern in Johannesburg sogar ein Unentschieden zum zweiten Platz in der Gruppe reichen. In diesem Falle droht jedoch ein Achtelfinale gegen die Niederlande. Unterdessen hat Tabellenführer Paraguay mit vier Punkten die beste Ausgangslage. Die Südamerikaner brauchen in der Partie gegen Neuseeland in Polokwane nur ein Unentschieden. Die „Kiwis“ hingegen benötigen einen Sieg für den sicheren Einzug ins Achtelfinale.

In der Gruppe E sind die Verhältnisse vor den Abendbegegnungen (Anstoß: 20.30 Uhr) eindeutiger. In Kapstadt trifft Kamerun auf die Niederlande. Während die Afrikaner bereits ausgeschieden sind, geht es für die Holländer von Trainer Bert van Marwijk nur noch um den Gruppensieger. Unterdessen liefern sich Japan und Dänemark in Rustenburg ein echtes Endspiel. Die Dänen müssen dabei gewinnen, den Japanern reicht aufgrund der besseren Tordifferenz ein Remis.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wm-italien-unter-druck-niederlande-bereits-weiter-11178.html

Weitere Nachrichten

Timo Werner beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland im Halbfinale gegen Mexiko

Deutschland hat beim Confed Cup das dritte und letzte Spiel in Vorrundengruppe B mit 3:1 gegen Kamerun gewonnen und zieht ins Halbfinale ein. Dort wartet ...

Joshua Kimmich FC Bayern

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Kimmich würde gerne öfter bei den Bayern spielen

Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich würde gerne öfter beim FC Bayern München spielen. "Die Einsatzzeiten waren für mich natürlich unbefriedigend", sagte ...

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Weitere Schlagzeilen