Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

17.06.2010

WM Griechenland schlägt Nigeria mit 2:1

Mangaung/Bloemfontein – Griechenland hat die Elf aus Nigeria mit 2:1 besiegt. In der ersten Halbzeit gerieten die Griechen in der 16. Minute durch den Führungstreffer des Nigerianers Uche Okechukwu unter Druck. Ab der 33. Minute waren die Nigerianer nur noch zu zehnt auf dem Platz, Keita sah nach einem Faul an Torosidis die rote Karte. In der 44. Minute gelang Griechenland mit einem Tor durch Salpingidis der Ausgleich.

In der zweiten Hälfte agierte die griechische Elf von Otto Rehagel wesentlich druckvoller. Torosidis sorgte in der 71. Minute zum 2:1 Endstand für Griechenland. Damit belegen die Griechen in der Tabelle der Gruppe B vorläufig den dritten Platz, Nigeria ist Schlusslicht. Argentinien ist mit sechs Punkten Tabellenführer, Südkorea ist auf Platz zwei.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wm-griechenland-schlaegt-nigeria-mit-21-10917.html

Weitere Nachrichten

Fußball liegt vor Freistoßspray

© über dts Nachrichtenagentur

Nach Pfeifkonzert DFB stellt Halbzeitshow auf den Prüfstand

Der Deutsche Fußball Bund (DFB) stellt nach der massiven Kritik am Auftritt von Sängerin Helene Fischer die Halbzeitshow beim DFB-Pokalfinale in Berlin auf ...

RheinEnergieStadion Köln

© Sascha Brück / CC BY-SA 3.0

1. Bundesliga 1. FC Köln prüft Bau eines Olympiastadions

Der Fußball-Bundesligist 1. FC Köln prüft den Bau eines Stadions für eine nordrhein-westfälische Bewerbungskampagne um die Olympischen Spiele 2028. Dies ...

Monaco

© über dts Nachrichtenagentur

Formel 1 Sebastian Vettel gewinnt Rennen in Monaco

Sebastian Vettel hat den Großen Preis von Monaco gewonnen. Der Ferrari-Pilot kam am Sonntagnachmittag vor Kimi Räikkönen und Daniel Ricciardo ins Ziel. Auf ...

Weitere Schlagzeilen