Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

29.11.2015

WM-Affäre Boris Becker nimmt Franz Beckenbauer in Schutz

„Ich verehre den Franz sehr. Er hat Unglaubliches für Deutschland geleistet.“

Berlin – Der frühere Tennisprofi Boris Becker nimmt den früheren Fußballprofi Franz Beckenbauer in der Affäre über die Vergabe der Fußball-WM 2006 trotz aller Vorwürfe in Schutz. „Ich verehre den Franz sehr. Er hat Unglaubliches für Deutschland geleistet. Das sollte man jetzt bitte nicht vergessen“, sagte Becker der „Welt am Sonntag“ (29. November).

Beckenbauer habe in dem Zusammenhang „sicherlich einen Fehler gemacht, vielleicht auch zwei“. Aber in der Hitze der WM-Vergabe hätten „wahrscheinlich viele Leute ähnlich gehandelt, die sich jetzt alle verstecken“.

Auch ihn selbst, so Becker, habe man nicht immer fair behandelt. „Ich habe bestimmt den einen oder anderen Fehler gemacht, dazu stehe ich“. Aber in Deutschland sei „der Umgang mit Prominenten schon speziell“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wm-affaere-boris-becker-nimmt-franz-beckenbauer-in-schutz-91674.html

Weitere Nachrichten

Julian Draxler beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland und Chile trennen sich 1:1

Die DFB-Elf und das Team aus Chile haben sich beim Confed Cup am Donnerstagabend mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Chilenen griffen sehr früh an und ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Kamerun und Australien trennen sich 1:1

Kameruns Nationalmannschaft und die Auswahl aus Australien haben sich am 2. Spieltag in der Gruppenphase des Confed Cups am Donnerstagabend mit 1:1 ...

Bus von Borussia Dortmund

© über dts Nachrichtenagentur

BVB-Anschlag Spuren führen ins Ausland

Im Fall des Bombenanschlags auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund gehen die Ermittler Spuren ins Ausland nach. Das berichtet der "Spiegel". Der ...

Weitere Schlagzeilen