Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

08.12.2009

WM 2010 DFB bietet Fans Pauschalreise nach Südafrika an

Frankfurt/Main – Der offizielle Fanclub des DFB bietet den deutschen Fußballfans die Möglichkeit, die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika in einem sogenannten „Fan Village“ zu erleben. Dazu stellt der DFB in Zusammenarbeit mit einem Reisebüro 500 Plätze im Basisquartier in Pretoria bereit, sagte ein Sprecher des Fanclubs der dts Nachrichtenagentur. Der Flug kostet die Fans 1200 Euro, der Aufenthalt im „Fan Village“ pro Nacht 55 Euro. Um die Plätze bewerben kann sich grundsätzlich jeder, bis Freitag werden jedoch zunächst nur Mitglieder des 50000 Personen starken DFB-Fanclubs berücksichtigt. Auch für Interessenten, die nicht Mitglied im Fanclub sind, sollten dem Sprecher zufolge vermutlich Plätze frei bleiben. Tickets für die WM-Spiele sind in dem Paket nicht enthalten, diese bietet die FIFA auf ihrer Internetseite an. Nachdem die Fußball-WM 2006 in Deutschland zehnfach überbucht war, stünden den deutschen Fans im kommenden Jahr wohl deutlich mehr Tickets bereit, hieß es weiter von Seiten des Fanclubs. Die meisten Anfragen für die kommende WM stammen bislang aus Südafrika, gefolgt von den USA und Großbritannien.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wm-2010-dfb-bietet-fans-pauschalreise-nach-suedafrika-an-4551.html

Weitere Nachrichten

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Weitere Schlagzeilen