Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Wladimir Putin einstimmig zum Präsidentschafts-Kandidaten gewählt

© UN / Eskinder Debebe

27.11.2011

Russland Wladimir Putin einstimmig zum Präsidentschafts-Kandidaten gewählt

Moskau – Russlands Regierungs-Chef Wladimir Putin ist von seiner Partei einstimmig zum Präsidentschafts-Kandidaten gewählt worden. „Natürlich akzeptiere ich diesen Vorschlag”, sagte Putin vor den rund 11.000 Delegierten in Moskau. Putin war bereits von 2000 bis 2008 russischer Präsident, durfte aber laut Verfassung für keine dritte Amtszeit kandidieren. Putin und Präsident Dmitri Medwedew hatten schon Ende September ihren geplanten Ämtertausch bekanntgegeben.

In einer Rede warnte Putin das Ausland davor, sich in die bevorstehende Präsidentschaftswahl einzumischen und betonte gleichzeitig, sein Land sei eine Demokratie. Er warf dem Ausland vor, die Wahlen finanziell zu beeinflussen. „Das Geld ist aus dem Fenster rausgeworfen, weil erstens Judas in Russland nicht zu den am meisten respektierten biblischen Gestalten gehört, zweitens mit dem Geld besser Schulden abbezahlt und ein unwirksame und teure Wirtschaftspolitik gestoppt werden könnten“, erklärte Putin am Sonntag.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wladimir-putin-einstimmig-zum-praesidentschafts-kandidaten-gewaehlt-30803.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

Unionsfraktionsvize Fuchs Kanzlerin Merkel sollte 2017 erneut antreten

Unions-Fraktionsvize Michael Fuchs wünscht sich, dass Kanzlerin Angela Merkel (CDU) bei der Bundestagswahl 2017 erneut antritt. "Wir haben zwölf gute Jahre ...

Flüchtlings Erstaufnahmelager Jenfelder Moorpark

© An-d / CC BY-SA 3.0

Bericht BAMF rechnet mit hunderten Flüchtlingen aus Calais

Aus dem Flüchtlingslager von Calais, das französische Sicherheitsbehörden derzeit räumen, könnten auch viele Asylsuchende nach Deutschland kommen. Das ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Trittin Drohendes Ceta-Aus „Blamage für große Koalition“

Das mögliche Scheitern des Freihandelsabkommens Ceta ist nach Auffassung der Grünen eine Blamage für die große Koalition in Berlin. "Der Bundestag hat ...

Weitere Schlagzeilen