Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

„Wirtschaftsweiser kritisiert Sparkurs

© dapd

03.02.2012

Griechenland „Wirtschaftsweiser“ kritisiert Sparkurs

Peter Bofinger: “Durch die Sparmaßnahmen wurde die Wirtschaft abgewürgt”.

Frankfurt/Main – Der “Wirtschaftsweise” Peter Bofinger hat den harten Sparkurs für Griechenland scharf kritisiert. Das Programm der Troika aus Internationalem Währungsfonds (IWF), EU-Kommission und Europäischer Zentralbank “war von Anfang an falsch angelegt”, sagte das Mitglied des Wirtschafts-Sachverständigenrates der “Frankfurter Rundschau”.

Die anhaltende Misere der griechischen Wirtschaft sei eine Folge der Sparauflagen der Troika. “Durch die Sparmaßnahmen wurde die Wirtschaft abgewürgt, dies ließ die Defizite steigen, woraufhin die Troika noch schärfere Sparanstrengungen forderte”, sagte der Ökonom. In diesem Kreislauf sei das System kollabiert. “Die Troika hat grundlegende Gesetze der ökonomischen Schwerkraft missachtet.”

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wirtschaftsweiser-kritisiert-sparkurs-37743.html

Weitere Nachrichten

Hans Peter Doskozil

© über dts Nachrichtenagentur

Islamisierung auf dem Balkan Österreichs Verteidigungsminister appelliert an Deutschland

Österreich hat vor einer stärkeren Präsenz von türkischen Soldaten bei Nato-Einsätzen auf dem Balkan gewarnt und gleichzeitig an Deutschland appelliert, ...

Botschaft der Türkei in Deutschland

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Türkei verstärkt Suche nach Regimegegnern in Deutschland

Die Türkei dringt verstärkt darauf, dass deutsche Sicherheitsbehörden hierzulande Regimekritiker wie zum Beispiel Anhänger der Gülen-Bewegung verfolgen. Zu ...

Flüchtlingslager Idomeni

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU schickt weniger Flüchtlinge in die Türkei als vereinbart

Die EU-Staaten schicken nur einen Bruchteil der Flüchtlinge in die Türkei zurück, die nach dem sogenannten "Flüchtlings-Deal" mit Ankara eigentlich ...

Weitere Schlagzeilen