Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

08.02.2011

Wirtschaftsminister Brüderle fordert mehr Wettbewerb im Bahnverkehr

Düsseldorf – Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) hat anlässlich des Urteils des Bundesgerichtshofes eine Stärkung des Wettbewerbs auf der Schiene angemahnt. „Das Urteil ist ein guter Ausgangspunkt für eine nachhaltige Belebung des Wettbewerbs im Schienenpersonennahverkehr“, sagte Brüderle der „Rheinischen Post“.

Es eröffne Chancen für alle Marktteilnehmer und sei eine gute Perspektive für die Verbraucher, die unmittelbar vom Wettbewerb profitieren werden, so der FDP-Minister. „Wir haben bei der Überarbeitung des Regulierungsrahmens für den Schienenverkehr stets eine wettbewerbsfreundliche Ausgestaltung angemahnt. Der BGH hat diese Position nun bestätigt.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wirtschaftsminister-bruederle-fordert-mehr-wettbewerb-im-bahnverkehr-19818.html

Weitere Nachrichten

Heiko Maas

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" Maas hält Verfassungsänderung für nicht erforderlich

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hält eine Änderung des Grundgesetzes zur Einführung der Ehe auch für homosexuelle Paare nicht für erforderlich. "Die ...

CDU Daniel Günther 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

Schleswig-Holstein Günther zum neuen Ministerpräsidenten gewählt

CDU-Landeschef Daniel Günther ist zum neuen Ministerpräsidenten in Schleswig-Holstein gewählt worden. Günther erhielt am Mittwoch im ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Gesetz gegen Hass im Netz Grüne warnen vor Schnellschuss

Konstantin von Notz, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Grünen im Bundestag, kritisiert die Vorgehensweise von Justizminister Heiko Maas (SPD), ...

Weitere Schlagzeilen