Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

25.03.2010

Wirtschaftsjunioren fordern Hartz-IV-Bonus für gute Schulnoten

Berlin – In der Debatte um eine Reform des Arbeitslosengelds II haben die Wirtschaftsjunioren gefordert, dass Hartz-IV-Empfänger künftig Prämien für gute Schulnoten ihrer Kinder bekommen sollen. „Lernanstrengungen von Eltern und Kindern zu belohnen, ist ein starker Leistungsanreiz. Der Staat würde gerade denen helfen, die dringend Bildung brauchen“, sagte die Bundesvorsitzende des Verbands, Eva Fischer, der „Bild-Zeitung“. Konkret könnten bei einem Notendurchschnitt von 2,5 oder besser Hartz-IV-Zuschläge von 100 Euro gezahlt werden – gegen Vorlage des Schuljahres-Zeugnisses beim zuständigen Sachbearbeiter. Bildungsförderung würde helfen, den Teufelskreis Hartz IV zu durchbrechen und für besser qualifizierten Nachwuchs sorgen: „Davon profitieren Unternehmen und der Standort Deutschland.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wirtschaftsjunioren-fordern-hartz-iv-bonus-fuer-gute-schulnoten-8676.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen