Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Wirtschaftsforschungsinstitut rät von Euro-Austritt Griechenlands ab

© dts Nachrichtenagentur

19.07.2011

Griechenland Wirtschaftsforschungsinstitut rät von Euro-Austritt Griechenlands ab

Köln – Für das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) ist ein Euro-Austritt Griechenlands keine Lösung, um die Lage an den Finanzmärkten zu entschärfen. „Rating-Downgrades der großen Eurozonen-Staaten könnten die Folge sein, auch wenn diese fundamental nicht zu rechtfertigen wären“, sagte der IW-Experte für internationale Wirtschaftspolitik, Jürgen Matthes, der Onlineausgabe des „Handelsblattes“.

„Bei derartigen Ansteckungseffekten drohte die Krise aus dem Ruder zu laufen und in eine systemische Finanzkrise zu münden“, fügte der Ökonom hinzu. Eine Alternative wäre der Kauf griechischer Staatsanleihen. Auf diese Art ließe sich „Zeit kaufen, damit sich die großen Eurostaaten bis 2014 aus der Gefahrenzone herausreformieren können und somit die Ansteckungsgefahren gemindert werden“, so Matthes.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wirtschaftsforschungsinstitut-raet-von-euro-austritt-griechenlands-ab-23927.html

Weitere Nachrichten

Brot und Brötchen

© über dts Nachrichtenagentur

Stichproben Schaben und Kot in Großbäckereien gefunden

Deutschlands Verbraucher erfahren in der Regel nichts von ekelerregenden Zuständen in Lebensmittelbetrieben - trotz eines entsprechenden Gesetzes. Wie eine ...

CDU-Flaggen

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Wirtschaftsrat will von künftiger Regierung Strukturreformen

Der Präsident des Wirtschaftsrates der CDU, Werner Bahlsen, fordert von einer künftigen Bundesregierung Strukturreformen und weniger soziale Wohltaten. "Es ...

Frau mit Kind

© über dts Nachrichtenagentur

Statistisches Bundesamt Zahl der Bezieher von Elterngeld 2016 gestiegen

Im Jahr 2016 haben 1,64 Millionen Mütter und Väter Elterngeld bezogen: Das waren fünf Prozent mehr als im Jahr 2015, teilte das Statistische Bundesamt am ...

Weitere Schlagzeilen