newsburger.de Nachrichten aus aller Welt

Bundesagentur für Arbeit
© über dts Nachrichtenagentur

Studie Migranten mit guten Deutschkenntnissen haben hohe Jobchancen

Migranten mit sehr guten Deutschkenntnissen haben am deutschen Arbeitsmarkt gleiche oder teils sogar bessere Chancen auf gute Jobs und hohe Gehälter wie Einheimische. ...

Studie Gehälter dürften 2020 um 2,9 Prozent steigen

Obwohl sich die Konjunktur in Deutschland zuletzt eingetrübt hat, verspricht 2020 ein gutes Lohn-Jahr für qualifizierte Arbeitnehmer zu werden. Im Durchschnitt dürfen Fachkräfte damit rechnen, ihr Gehalt nächstes Jahr um 2,9 Prozent zu steigern, berichtet die ...

IG-Metall-Chef Hofmann Arbeitgeber jammern auf hohem Niveau

Der IG-Metall-Chef hat den Arbeitgebern der Metall- und Elektroindustrie vorgeworfen, Tarifverträge schlechtzureden. "Betrachten die Arbeitgeber es als ihre Aufgabe, das eigene Produkt madig zu machen? Das ist doch so, als wenn ein Autoverkäufer sagen würde: Bitte ...

Konjunktureinbruch Bayerns Arbeitgeber geben IG Metall Mitschuld

Bundesagentur für Arbeit Kein genereller Mangel an Erziehern

Studie Klimaschutz keine Gefahr für Arbeitsmarkt

Bericht Opel beantragt Kurzarbeit für Stammwerk in Rüsselsheim

Bundesagentur für Arbeit Arbeitslosenzahl im September gesunken

Bericht Weniger Hartz-IV-Bezieher in Weiterbildungsmaßnahmen

Studie Elektromobilität kostet bis 2030 rund 125.000 Jobs

Bundesagentur für Arbeit Neue BA-Vorständin will Reform des Kurzarbeitergeldes

Arbeitsministerium Vier von zehn Beschäftigten leiden unter Stress und Arbeitsdruck

Grundrenten-Streit DGB-Chef pocht auf rasche Einigung

Continental Personalchefin will Mitarbeiterzahl stabil halten

Verdi Neuer Gewerkschafts-Chef pocht auf höheren Mindestlohn

Arbeitsmarkt IG Metall rechnet mit Anstieg von Kurzarbeit in Autoindustrie

Bundeskongress Frank Werneke neuer Verdi-Chef

Bericht Sachsen-Anhalts Lehrer sind immer länger krank

Umfrage Arbeitsklima fast genauso oft Kündigungsgrund wie Gehalt

Osram-Übernahme Personal für Prüfung durch Wirtschaftsministerium