newsburger.de Nachrichten aus aller Welt

Wirtschaft mit stärkstem Wachstum seit Wiedervereinigung

Berlin – Die deutsche Wirtschaft hat im zweiten Quartal 2010 ein Rekordwachstum verzeichnet und im Vergleich zum ersten Vierteljahr um 2,2 Prozent zugelegt. Das Bruttoinlandsprodukt verzeichnete damit den stärksten Anstieg in einem Quartal seit der Wiedervereinigung vor 20 Jahren. „Der zum Jahreswechsel 2009/2010 ins Stocken geratene Aufschwung der deutschen Wirtschaft hat sich damit eindrucksvoll zurückgemeldet“, erklärte das Statistische Bundesamt am Freitag. Wirtschaftsexperten hatten zuvor lediglich mit einem Wachstum von 1,3 Prozent gerechnet. Zudem korrigierten die Statistiker in Wiesbaden auch das Ergebnis für das erste Quartal 2010 deutlich auf +0,5 Prozent nach oben. Im Vorjahresvergleich legte das Bruttoinlandsprodukt um 4,1 Prozent zu.

Als Grund für den Wirtschaftsboom nannte das Statistische Bundesamt die gestiegenen Investitionen und den Export, zudem hätten die privaten und staatlichen Konsumausgaben zum Wachstum des BIP beigetragen. „Die Erholung der deutschen Wirtschaft hat sich als weitaus kräftiger erwiesen, als dies noch vor kurzer Zeit von Vielen für möglich gehalten wurde“, erklärte Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP). „Wir erleben derzeit einen Aufschwung XL. Zusammen mit dem nach oben revidierten Wachstum für die Vorquartale lässt die Dynamik des zweiten Quartals ein Wachstum von weit über zwei Prozent für 2010 in den Bereich des Möglichen rücken“, so der Wirtschaftsminister weiter.

Das Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) in der Hans-Böckler-Stiftung will unterdessen aufgrund der guten Zahlen des Statistischen Bundesamts seine Konjunkturprognose für 2010 deutlich auf 2,5 bis drei Prozent anheben. Bislang hatten die Ökonomen für 2010 mit einem Wachstum des Bruttoinlandsproduktes (BIP) von zwei Prozent gerechnet.

13.08.2010 © dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

Weitere Meldungen

Umfrage Jeder dritte Arzt für Impfpflicht

Die Impfzentren arbeiten an manchen Tagen nur noch im Leerlauf und die Länder wollen ungenutzten Dosen an den Bund zurückgeben: Die Impfkampagne in Deutschland stockt - viele andere EU-Länder haben uns längst überholt. Sollte die Bundesregierung zu drastischeren ...

SPD Bas plädiert für Strategiewechsel der Impfkampagne

Bärbel Bas, die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD, plädiert für einen Strategiewechsel in der Impfkampagne. Im ARD-Mittagsmagazin sagte sie am Dienstag: "Es braucht eine andere Kampagne, es braucht aufsuchende Angebote". In ihrer Stadt, in Duisburg, fahre ...

Trendbarometer Union sinkt auf 23% – SPD steigt auf 19%

Scholz Corona-Tests „ab Herbst“ kostenpflichtig

Coronavirus Schäuble drängt Stiko zu Impfempfehlung für Kinder ab 12 Jahren

Ernst Impfen um Schulen offen zu lassen

Schäuble Corona-Einschränkungen bald nur noch für Nichtgeimpfte

Bauwirtschaft Tarifverhandlungen werden vertagt

Kanzlerpräferenz Laschet verliert 6 Prozentpunkte

Trendbarometer CDU/CSU fällt auf 26 Prozent – Grüne wieder über 20 Prozent

Zentralrat Nur Abgrenzung von AfD ermöglicht jüdisches Leben

Amazon Prime Video Exklusive Dokumentation über Robert Lewandowski

SPD-Rechtsexperte Einschränkungen für Nicht-Geimpfte höchst bedenklich

SPD-Pflegebeauftragte Einrichtungen auf Katastrophenschutz überprüfen

Eko Fresh „Ich kenne die Türkei auch nur aus dem Urlaub“

SPD-Sportpolitikerin Olympische Spiele nicht verantwortbar und nicht fair

CDU Brok fordert Wohncontainer für Flutopfer

Grüne Hofreiter attackiert Union wegen Klimaschutz-Streit

Steigende Inzidenzen Lauterbach wirft Bundesregierung Untätigkeit vor

Kühnert Ampel-Koalition möglich

« Vorheriger ArtikelNächster Artikel »