Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Deutsche Bundesbank

© über dts Nachrichtenagentur

21.07.2017

Wirtschaft Bundesbankpräsident spricht sich gegen Steuersenkungen aus

Staatsfinanzen nicht so solide, dass sie Einnahmeausfälle verkraften könnten.

Frankfurt – Bundesbankpräsident Jens Weidmann hat Union und SPD davor gewarnt, in der nächsten Wahlperiode die Steuern zu senken. Das berichtet der „Spiegel“ in seiner am Samstag erscheinenden Ausgabe.

Die Staatsfinanzen seien nicht so solide, dass sie dauerhafte Einnahmeausfälle verkraften könnten, erklärte Weidmann demnach Ende Juni bei einer Sitzung des Bundeskabinetts. Die deutsche Wirtschaft laufe auf Hochtouren, die Kapazitäten seien mehr als ausgelastet, teilte er der Ministerrunde mit.

Wenn der Staat in einer solchen Wirtschaftslage gerade einmal eine schwarze Null in seinem Haushalt schaffe, dann schreibe er um konjunkturelle Einflüsse bereinigt in Wirklichkeit rote Zahlen. Zusätzliche Ausfälle durch eine Steuerreform könne er sich deshalb nicht leisten, so Weidmanns Argumentation.

Wie jedes Jahr nahm der Bundesbankchef an der Kabinettssitzung teil, in der die Bundesregierung den Haushaltsentwurf für das kommende Jahr verabschiedete.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wirtschaft-bundesbankpraesident-spricht-sich-gegen-steuersenkungen-aus-99602.html

Weitere Nachrichten

Autobahn

© über dts Nachrichtenagentur

Haucap Mutmaßlichem Auto-Kartell drohen „erhebliche Bußgelder“

Justus Haucap, ehemals Chef der Monopolkommission, rechnet mit "erheblichen Bußgeldern" für die beteiligten Konzerne, falls sich der Kartellvorwurf gegen ...

Verdi

© über dts Nachrichtenagentur

Ladenöffnung an Sonntagen Verdi kritisiert NRW-Pläne

Die Gewerkschaft Verdi hat die Pläne der neuen schwarz-gelben Landesregierung in Nordrhein-Westfalen für eine Liberalisierung der Ladenöffnung an Sonntagen ...

Sicherheitskontrolle am Flughafen

© über dts Nachrichtenagentur

Roland Berger Vorstand warnt deutsche Manager vor Türkei-Reisen

Sascha Haghani, Mitglied der Geschäftsführung der Unternehmensberatung Roland Berger, rät deutschen Führungskräften, derzeit nicht in die Türkei zu fliegen. ...

Weitere Schlagzeilen