Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Wir sind hier nicht bei James Bond

© dapd

11.03.2012

Jürgen Klopp Wir sind hier nicht bei James Bond

„Diese Frage jetzt immer, wollt ihr deutscher Meister werden, die ist so doof. Das will doch jeder“.

Hamburg – Jürgen Klopp ist Lehrer und Pädagoge. So lässt der Erfolgstrainer keine Gelegenheit verstreichen, geduldig zu erklären, warum man sich beim Bundesliga-Spitzenreiter Borussia Dortmund so gar keine Gedanken über eine erfolgreiche Titelverteidigung machen will. „Diese Frage jetzt immer, wollt ihr deutscher Meister werden, die ist so doof. Das will doch jeder“, sagte Klopp nun dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. Er versuche mit seiner Mannschaft nur, das nächste Spiel zu gewinnen. „Die können uns alle hypen, wie sie wollen. Wir kicken einfach weiter“, sagte Klopp.

Seinen Klub sieht der Fußballtrainer noch nicht auf Augenhöhe mit Bayern München. Auf die Frage, ob die Dominanz der Münchner zu brechen sei, sagte der 44-Jährige: „Locker bleiben. Wir sind hier nicht bei James Bond, es geht nicht um die Weltherrschaft. Borussia Dortmund hat nicht die Möglichkeiten wie die Bayern.“

Dass der BVB den Bayern Offensivtalent Marco Reus wegschnappte, hält Klopp dagegen für keine große Sensation: „Wir hätten viel falsch machen müssen, damit es schiefgeht. Bei Reus war der Vater dabei. Das ist immer gut, wenn der Papa mitkommt. Dann entscheidet sich der Spieler immer für uns.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wir-sind-hier-nicht-bei-james-bond-45168.html

Weitere Nachrichten

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Julian Draxler beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland und Chile trennen sich 1:1

Die DFB-Elf und das Team aus Chile haben sich beim Confed Cup am Donnerstagabend mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Chilenen griffen sehr früh an und ...

Weitere Schlagzeilen