Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Ulrich Grillo

© RudolfSimon / CC BY-SA 3.0

14.12.2015

BDI-Präsident Grillo „Wir brauchen positive Signale für Welthandel und Weltwirtschaft“

Industrie für Abbau von Handelsschranken.

Berlin – Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hat unmittelbar vor dem Start der zehnten Ministerkonferenz der Welthandelsorganisation WTO in Nairobi ein deutliches Signal der Politik verlangt. „Wir brauchen positive Impulse für Welthandel und Weltwirtschaft“, forderte BDI-Präsident Ulrich Grillo am Montag in Berlin anlässlich der WTO-Ministerkonferenz ab Dienstag.

Die WTO müsse jetzt ihre Handlungsfähigkeit beweisen, sagte Grillo. „Bislang blieben die Versuche erfolglos, mit der seit 14 Jahren laufenden Doha-Runde Handelsbeschränkungen abzubauen und Märkte zu öffnen“, kritisierte der BDI-Präsident. „Jede Verzögerung kostet Wohlstand und Beschäftigung. Der Abschluss von Verhandlungen ist überfällig.“

Die Ministerkonferenz sollte konkrete Änderungen zur Transparenz, Landwirtschaft und in Entwicklungsfragen beschließen. Dazu zähle beispielsweise die umfassende und rasche Information über Anti-Dumping-Maßnahmen durch WTO-Mitglieder.

Die Einigung auf Eckpunkte zum Abschluss der Doha-Runde würde beweisen, dass die WTO eine funktionsfähige multilaterale Organisation ist, unterstrich Grillo. Mehr Flexibilität der großen WTO-Mitglieder wie Brasilien, China, Indien oder USA sei zwingende Voraussetzung, um über fundamentale Themen wie Marktzugang von Industriegütern und ausländische Direktinvestitionen zu verhandeln. „Ein formeller Abschluss der Doha-Runde ist auch in Nairobi nicht zu erwarten, deswegen darf es ein ‚Weiter so‘ nicht geben“, sagte Grillo.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wir-brauchen-positive-signale-fuer-welthandel-und-weltwirtschaft-92067.html

Weitere Nachrichten

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Euroscheine Geld

© Friedrich.Kromberg / W.J.Pilsak / CC BY-SA 3.0

Sparkassenpräsident Strafzins ist nicht ausgeschlossen

Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV), will einen Strafzins für Kleinsparer langfristig nicht ausschließen. "Auch ...

Rentner

© bstrupp / gemeinfrei / pixabay.com

DIW-Chef Fratzscher Höheres Rentenalter unvermeidbar

DIW-Präsident Marcel Fratzscher hält eine weitere Anhebung des Renteneintrittsalters über 67 Jahre hinaus nach dem Jahr 2030 für unvermeidbar. "Die ...

Weitere Schlagzeilen