Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

10.10.2009

Winnenden-Hinterbliebene fordern Prozess gegen Vater des Amokläufers

Winnenden – Die Hinterbliebenen der Opfer von Winnenden drängen auf einen Strafprozess gegen den Vater des Amokläufers. Dem am Montag erscheinenden Nachrichtenmagazin „Focus“ zufolge fordert Nebenkläger-Anwalt Uwe Krechel in seiner Stellungnahme an die Staatsanwaltschaft Stuttgart, den Unternehmer Jörg K. wegen fahrlässiger Tötung in 15 Fällen anzuklagen. Jörg K. habe „grob sorgfaltswidrig“ seinem „psychisch kranken“ Sohn den „Zugang zu einer Waffe und 400 Schuss Munition ermöglicht“, so Krechel. Der Anwalt wirft dem Vater des Täters vor, dass er im Ermittlungsverfahren keine „echte Reue“ zeigte, sondern nur einräumte, „was aufgrund der Aktenlage nicht mehr zu bestreiten war“. Krechels Kollege Jens Rabe betonte, der Vater habe erkennen müssen, dass sein Sohn für andere gefährlich sei.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/winnenden-hinterbliebene-fordern-prozess-gegen-vater-des-amoklaeufers-2367.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

317.000 neue Teilnehmer Bamf meldet Rekord bei Integrationskursen

Im vergangenen Jahr haben mindestens 317.000 Menschen einen Integrationskurs neu begonnen. Dies geht aus Daten des Bundesamts für Migration (Bamf) hervor, ...

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Weitere Schlagzeilen