Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

„Kontakt zu den Bürgern nicht abbrechen

© dapd

05.02.2012

Winfried Kretschmann „Kontakt zu den Bürgern nicht abbrechen“

Trotz der Gefahr von körperlichen Angriffen.

München/Stuttgart – Trotz der Gefahr von körperlichen Angriffen dürfen Politiker nach Ansicht von Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann den Kontakt zu den Bürgern nicht abbrechen. “Zu der von uns verfolgten Politik des Gehörtwerdens zählen der Dialog und das direkte Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern – davon werde ich mich grundsätzlich nicht abhalten lassen”, sagte der Grünen-Politiker dem Nachrichtenmagazin “Focus”.

Er reagierte damit auf die Mehl-Attacke gegen Frankreichs sozialistischen Präsidentschaftskandidaten Francois Hollande in der vergangenen Woche. Der Ministerpräsident war selbst am Rande des Neujahresempfangs der Landesregierung in Stuttgart von Gegnern des Bahnhofprojekts “Stuttgart 21″ mit einem Stoffschuh beworfen worden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/winfried-kretschmann-kontakt-zu-den-buergern-nicht-abbrechen-38164.html

Weitere Nachrichten

Bundesamt Verfassungsschutz Berlin

© Wo st 01 / CC BY-SA 3.0 DE

Verfassungsschutz Maaßen will Kommunikationsüberwachung im großen Stil

Das Bundesamt für Verfassungsschutz verlangt zur besseren Terrorabwehr einen Zugriff auf die Kommunikationsströme in Deutschland. "Wie der BND im Ausland ...

Sigmar Gabriel SPD Bundesparteitag

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD Gabriel fordert Abgrenzung der EU von Amerika

Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat in der Debatte um die künftigen Beziehungen zwischen Deutschland und den USA zur Abgrenzung aufgerufen. "Die ...

Berliner Fanmeile

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Strobl begrüßt Rucksackverbote auf Großveranstaltungen

Der CDU-Bundesvize Thomas Strobl begrüßt Rucksackverbote auf Großveranstaltungen. "Ich halte es für sehr vernünftig, dass die Veranstalter von `Rock am ...

Weitere Schlagzeilen