Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Microsoft-Logo auf einem Computer

© dts Nachrichtenagentur

13.12.2012

Studie Windows nur noch auf jedem 5. Privatrechner

2000 hatte der Anteil noch bei 97 Prozent gelegen.

Redmond – Auf lediglich 20 Prozent der privat genutzten Computer weltweit sollen sich noch Microsoft-Betriebssysteme befinden. Dies ist das Ergebnis einer Studie von IDC und Goldman Sachs, aus der die „Seattle Times“ zitiert. Im Jahr 2000 hatte der Anteil von Microsoft-Betriebssystemen auf privaten Rechnern demnach noch bei 97 Prozent gelegen.

Allerdings lassen sich beide Studien kaum miteinander vergleichen, da in der Studie aus dem laufenden Jahr auch Tablets und Smartphones zu den Computern gerechnet wurden.

Laut der aktuellen Studie werde der Marktanteil von Microsoft durch die Einführung von Windows 8 künftig auf 26 Prozent steigen. Auch Apple werde laut der Studie auf 29 Prozent zulegen können, während der Marktanteil von Google auf 39 Prozent schrumpfen soll.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/windows-nur-noch-auf-jedem-5-privatrechner-58036.html

Weitere Nachrichten

windows-10

© Microsoft / gemeinfrei

Datenschleuder Windows 10 Ist der Firmeneinsatz von Windows 10 legal?

Windows 10 übermittelt viele detaillierte Informationen über die Systemnutzung an die US-Server von Microsoft. Ein juristisches Nachspiel hierzu ist nicht ...

Notebook Tastatur Computer

© sylvis-blog.de

Cyber-Kriminalität BSI warnt vor Hacker-Attacken

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat vor einer wachsenden Zahl gezielter Hacker-Attacken auf Unternehmen und Behörden gewarnt. ...

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Acer Klassischer PC-Markt auf Dauer-Schrumpfkurs

Der taiwanische Computerkonzern Acer geht nicht davon aus, dass der PC-Markt wieder wachsen wird. "Wenn Sie nur die klassischen Computer ansehen, kann ich ...

Weitere Schlagzeilen