Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Wimbledon

© laneyjaney, Lizenz: dts-news.de/cc-by

29.06.2012

Wimbledon Nadal scheitert in Runde zwei

Für Nadal war es die erste Niederlage gegen einen im WTA-Ranking schlechter platzierten Gegner.

London – Der Spanier Rafael Nadal ist überraschend in der zweiten Runde des Tennisturniers von Wimbledon gescheitert. Der Spanier musste sich am Donnerstag dem an Weltranglistenplatz 100 gesetzten Tschechen Lukas Rosol mit 7:6 (11:9), 4:6, 4:6, 6:2, 4:6 geschlagen geben.

„Das ist wie ein Wunder für mich, ich habe unglaublich gespielt. Das war das beste Match meines Lebens“, sagte Rosol nach der über drei Stunden dauernden Partie.

Für den zweimaligen Wimbledon-Gewinner Nadal war es die erste Niederlage gegen einen im WTA-Ranking schlechter platzierten Gegner.

Rosol trifft nun in Runde drei auf den Deutschen Philipp Kohlschreiber, der sich mit 6:1, 7:6 (7:2), 6:1 gegen den Tunesier Malek Jaziri durchsetzen konnte. Für beide geht es um den Einzug ins Achtelfinale des Grand-Slam-Turniers.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wimbledon-nadal-scheitert-in-runde-zwei-55105.html

Weitere Nachrichten

Berti Vogts 2012

© Садовников Дмитрий / CC BY-SA 3.0

Vogts Klinsmanns direkte Art kommt nicht immer gut an

Nach der Entlassung von Jürgen Klinsmann als Trainer der Fußball-Nationalmannschaft der USA hat sich Berti Vogts zu den Gründen geäußert. "Jürgen ist ...

Roger Schmidt 2015 Bayer Leverkusen

Roger Schmidt, deutscher Fußballtrainer © Fuguito / CC BY-SA 3.0

Bayer 04 Leverkusen Geschäftsführer Schade gibt Trainer Schmidt Rückendeckung

Trotz der derzeit kritischen Lage von Bayer 04 Leverkusen steht Geschäftsführer Michael Schade hinter dem Coach. "Wir haben keine Trainer-, sondern eine ...

FIFA Hauptsitz Zürich

© MCaviglia / CC BY-SA 3.0

Fußball-WM 2022 FIFA weist Vorwürfe wegen Baustellen in Katar zurück

Der Weltfußballverband FIFA hat alle Vorwürfe des niederländischen Gewerkschaftsbundes FNV zurückgewiesen, nach denen die FIFA eine Mitschuld an den ...

Weitere Schlagzeilen