Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Bundeswehr-Soldaten

© über dts Nachrichtenagentur

17.05.2017

Wildflecken 22-jähriger Soldat stirbt bei Schießübung in Bayern

Ein sofort gerufener Arzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Wildflecken – In Wildflecken im unterfränkischen Landkreis Bad Kissingen ist am Dienstagnachmittag ein 22 Jahre alter Soldat bei einer Schießübung ums Leben gekommen.

Beim Waffentraining, welches das Gefechtsschießen mit einer Panzerfaust umfasste, sei der 22-Jährige vom Rückstrahl der Waffe eines gleichaltrigen Soldaten erfasst worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit.

Das Opfer befand sich bei der Schussabgabe genau hinter der Panzerfaust. Der Mann wurde durch die Luft geschleudert und so schwer verletzt, dass er noch vor Ort verstarb.

Ein sofort gerufener Arzt der Bundeswehr konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wildflecken-22-jaehriger-soldat-stirbt-bei-schiessuebung-in-bayern-96919.html

Weitere Nachrichten

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Chinesische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

China Mehr als 140 Menschen nach Erdrutsch vermisst

In China ist bei einem Erdrutsch am Samstag ein ganzes Dorf verschüttet worden. Mehr als 140 Menschen in dem Dorf Xinmo im Kreis Mao in der ...

Pakistan

© Zscout370 / gemeinfrei

Pakistan Dutzende Tote bei drei Anschlägen

Bei drei Anschlägen zum Ende des Fastenmonats Ramadan sind in Pakistan am Freitag mindestens 50 Menschen getötet worden. Zunächst hatten mehrere Schützen ...

Weitere Schlagzeilen