Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

16.01.2011

Wikileaks-Informant plant engere Zusammenarbeit mit Assange

Zürich/London – Der Schweizer Wikileaks-Informant Rudolf Elmer, der die Enthüllungsplattform mit Informationen über die Julius Bär Bank versorgte, will am Montag eine engere Zusammenarbeit mit Julian Assange verkünden. Zusammen werde man zeigen, „dass hinter dem Schweizer Bankgeheimnis Konzerne und Finanzinstitute stehen, die das System missbrauchen“, kündigte Elmer im Magazin „Focus“ an. Sein Anwalt werde Wikileaks in London CDs mit neuen Daten übergeben, die ihm zugespielt worden seien.

Zum Vorwurf der Nötigung, den sein ehemaliger Arbeitgeber, die Julius Bär Bank, gegen ihn erhebt, sagte Elmer: „Ja, ich wollte mich auch ein wenig rächen an Julius Bär. Ich habe die Bank genötigt, weil die mir und meiner Familie so viel Schreckliches angetan haben.“

Laut Anklageschrift versuchte Elmer nach seiner Kündigung, 50.000 Dollar von der Bank zu erhalten. Am Mittwoch beginnt der Prozess vor dem Bezirksgericht Zürich. Die Staatsanwaltschaft fordert acht Monate und eine Geldstrafe von 2.000 Schweizer Franken.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wikileaks-informant-plant-engere-zusammenarbeit-mit-assange-18905.html

Weitere Nachrichten

Nadja abd el Farrag 2013

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Nadja Abd el Farrag „Ich bin enttäuscht von Herrn Zwegat“

Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt. ...

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Daniela Katzenberger 2014

Katzenberger auf dem RTL-Spendenmarathon 2014 in Hürth © Michael Schilling / CC BY-SA 3.0

Daniela Katzenberger „Ich mache keine Werbung für irgendwelche Diät-Pillen“

Ein unseriöser Hersteller wirbt mit Daniela Katzenberger (30) für Schlank-Tabletten. Auf ihrer Facebook-Seite wehrt sich die TV-Blondine gegen diese ...

Weitere Schlagzeilen