Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Julian Assange

© Espen Moe, Lizenz: dts-news.de/cc-by

19.06.2012

Julian Assange Wikileaks-Gründer bittet Ecuador um Asyl

Ecuador untersucht und analysiert den Antrag momentan.

London – Der Gründer der Internet-Enthüllungsplattform Wikileaks, Julian Assange, hat in der ecuadorianischen Botschaft in London um politisches Asyl gebeten. Dies teilte der Außenminister des südamerikanischen Landes am Dienstagabend (deutscher Zeit) mit. „Ecuador untersucht und analysiert den Antrag momentan“, erklärte der ecuadorianische Außenminister Ricardo Patino.

Der Oberste Gerichtshof Großbritanniens hatte in der vergangenen Woche einen Antrag von Assange, seine Auslieferung zu überdenken, abgelehnt. Die schwedische Staatsanwaltschaft wirft dem Australier Vergewaltigung und sexuellen Missbrauch vor und hatte eine Auslieferung beantragt. Assange bestreitet die Vorwürfe und sieht sich als Opfer einer Kampagne gegen Wikileaks. Der Australier lebt seit seiner Festnahme am 7. Dezember 2010 unter strengen Auflagen in Großbritannien und muss unter anderem eine elektronische Fußfessel tragen.

Wikileaks hatte im November 2010 rund 250.000 Geheimdokumente aus dem US-Außenministerium veröffentlicht und damit für weltweite Aufregung gesorgt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wikileaks-gruender-julian-assange-bittet-ecuador-um-asyl-54911.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen