Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Marko Arnautovic Werder Bremen

© Pressefoto Ulmer, dts Nachrichtenagentur

10.08.2012

Werder Bremen Wiesenhof als neuen Hauptsponsor bestätigt

Vertragslaufzeit von zwei Jahren.

Bremen – Bundesligist Werder Bremen hat bestätigt, dass der Geflügelproduzent Wiesenhof in der kommenden Saison der neue Haupt- und Trikotsponsor des Vereins wird. Wie die Hanseaten am Freitag mitteilten, sei eine Vertragslaufzeit von zwei Jahren vereinbart worden.

Über den Deal hatte es bereits in den vergangenen Tagen einigen Wirbel gegeben. So hatte die Tierschutzorganisation PETA in einem Brief an den Verein appelliert, von dem Plan Abstand zu nehmen.

Künftig werden sowohl die Bundesliga-Mannschaft, der Trainerstab als auch die U-11- bis U-23-Mannschaften der Grün-Weißen das Logo von Wiesenhof auf der Trikotbrust tragen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wiesenhof-als-neuen-hauptsponsor-bestaetigt-55856.html

Weitere Nachrichten

Fußball liegt vor Freistoßspray

© über dts Nachrichtenagentur

Nach Pfeifkonzert DFB stellt Halbzeitshow auf den Prüfstand

Der Deutsche Fußball Bund (DFB) stellt nach der massiven Kritik am Auftritt von Sängerin Helene Fischer die Halbzeitshow beim DFB-Pokalfinale in Berlin auf ...

RheinEnergieStadion Köln

© Sascha Brück / CC BY-SA 3.0

1. Bundesliga 1. FC Köln prüft Bau eines Olympiastadions

Der Fußball-Bundesligist 1. FC Köln prüft den Bau eines Stadions für eine nordrhein-westfälische Bewerbungskampagne um die Olympischen Spiele 2028. Dies ...

Monaco

© über dts Nachrichtenagentur

Formel 1 Sebastian Vettel gewinnt Rennen in Monaco

Sebastian Vettel hat den Großen Preis von Monaco gewonnen. Der Ferrari-Pilot kam am Sonntagnachmittag vor Kimi Räikkönen und Daniel Ricciardo ins Ziel. Auf ...

Weitere Schlagzeilen