Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

26.10.2011

Wiese stellt Bedingungen für neuen Vertrag bei Werder Bremen

Bremen – Torhüter Tim Wiese sieht einen Verbleib beim Bundesligisten Werder Bremen an einige Bedingungen geknüpft. „Ich will mit Werder auf Dauer wieder oben angreifen und in der Champions League spielen. Darum ist es wichtig, dass Leistungsträger wie Claudio Pizarro und Clemens Fritz, deren Verträge 2012 auch auslaufen, gehalten werden können. Dazu müssen gute Leute kommen“, erklärte der 29-jährige Keeper im Interview mit der „Sport Bild“.

Wieses Vertrag in Bremen läuft nach dieser Saison aus. „Bis Ende der Saison warte ich nicht. Ich denke aber, dass die Gespräche vor der Winterpause geführt werden“, so der Nationaltorhüter weiter. Wiese startete seine Karriere beim SC Fortuna Köln und steht seit 2005 für Werder Bremen zwischen den Pfosten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wiese-stellt-bedingungen-fuer-neuen-vertrag-bei-werder-bremen-30126.html

Weitere Nachrichten

FIFA Hauptsitz Zürich

© MCaviglia / CC BY-SA 3.0

Fußball-WM 2022 FIFA weist Vorwürfe wegen Baustellen in Katar zurück

Der Weltfußballverband FIFA hat alle Vorwürfe des niederländischen Gewerkschaftsbundes FNV zurückgewiesen, nach denen die FIFA eine Mitschuld an den ...

DFB-Pokal

© Jarlhelm / CC BY-SA 3.0

DFB-Pokal Auslosung der Paarungen im Achtelfinale 2016/17

Am heutigen Mittwoch wurde das Achtelfinale des DFB-Pokals 2016/17 ausgelost. Ziehungsleiterin des DFB war Bundestrainerin Steffi Jones. Als "Losfee" stand ...

Fussball

© Normanvogel / CC BY-SA 3.0

DFB-Pokal Schalke, Bayern und Köln im Achtelfinale

In der zweiten Runde des DFB-Pokals hat der FC Schalke 04 mit 3:2 gegen den 1. FC Nürnberg gewonnen und zieht somit ins Achtelfinale ein. Schalke übernahm ...

Weitere Schlagzeilen