Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Fahne von Saudi-Arabien

© über dts Nachrichtenagentur

21.05.2017

Wiederwahl von Rohani Saudi-Arabiens Außenminister greift Iran scharf an

„Die Realität der iranischen Politik ist, dass sie immer aggressiver geworden ist.“

Riad – Nach der Wiederwahl des iranischen Präsidenten Hassan Rohani hat der Außenminister Saudi-Arabiens das Land mit harten Worten attackiert. „Die Realität der iranischen Politik ist, dass sie immer aggressiver geworden ist“, sagte Adel Al-Jubeir dem „Handelsblatt“.

Er zeigte sich zugleich wenig optimistisch, dass sich die beiden verfeindeten Staaten nach der Wahl wieder annähern könnten. „Unsere Beziehungen zu Iran sind zerbrochen wegen der Aktionen, die Teheran nun seit 35 Jahren unternimmt“, sagte der Außenminister.

„Wir hatten unsere Hand zur Aussöhnung gereicht, und was haben wir als Antwort bekommen? Unsere Botschaften wurden angegriffen, es gab Anschläge auf unsere Diplomaten. Sie versuchen, Terrorzellen in Saudi-Arabien zu etablieren, um unser Land zu destabilisieren.“

Irans „Politik der Spaltung der moslemischen Konfessionen und des militärischen Abenteurertums“ hätten das Land zum Außenseiter gemacht, ergänzte Al-Jubeir. „Wenn Iran normale Beziehungen will zu seinen Nachbarn, muss er sich wie ein normales Land benehmen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wiederwahl-von-ruhani-saudi-arabiens-aussenminister-greift-iran-scharf-an-97148.html

Weitere Nachrichten

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Fahnen von EU und Großbritannien

© über dts Nachrichtenagentur

CDU McAllister fordert schnellen Brexit

Zum zügigen Handeln in Sachen Brexit hat der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im EU-Parlament, David McAllister, die britische Regierung ...

Weitere Schlagzeilen