Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Wichtiges Duell der Ex-Meister

© dapd

03.02.2012

England Wichtiges Duell der Ex-Meister

Englands Serienmeister Chelsea und ManUnited treffen aufeinander.

Hamburg/London – 30 Tore von Thierry Henry, ungeschlagen durch die komplette Saison, Jens Lehmann als sicherer Rückhalt im Tor, 90 Punkte auf dem Konto. Was war das für eine souveräne Meisterschaft des FC Arsenal in der Saison 2003/04. Seitdem gab es nur noch zwei Meister in England: Manchester United und den FC Chelsea. Doch diese Saison ist alles anders: Scheichklub Manchester City steht oben, United ist immerhin in Lauerposition und hat diese Woche nach Punkten gleichgezogen. Londons Spitzenklubs Chelsea und Arsenal aber haben mit der Meisterschaft nichts mehr zu tun.

Daher heißt das Motto in den letzten 15 Premier-League-Spielen: Schadensbegrenzung und wenigstens die Champions League sichern. Richtungsweisend ist dabei das Spitzenspiel der beiden Ex-Meister der vergangenen sieben Jahre. Am Sonntag (17.00 MEZ) empfängt der Tabellenvierte Chelsea den Zweiten United. Beide Teams stehen unter Druck: Chelsea braucht die Punkte im Kampf um die Champions League – und wird versuchen mit einem sportlichen Ausrufezeichen die unliebsamen Schlagzeilen um die Entmachtung von Nationalmannschaftskapitän John Terry durch den Verband am Freitag zu überschreiben. United will derweil am Stadtrivalen City dranbleiben, vielleicht sogar den Rückstand von derzeit sechs Toren weiter verkürzen.

Doch beim FC Chelsea hatte der Rekordmeister in den vergangenen Jahren nichts zu holen: Seit zehn Jahren gab es für die “Red Devils” keinen Sieg mehr an der Stamford Bridge – dennoch ist Ferguson optimistisch: “Wir haben diese Saison sehr gute Auswärtsspiele bestritten, genau so müssen wir jetzt weitermachen. Die Spieler wissen, was sie zu tun haben”, sagt der 70-Jährige. “Die Spiele in Chelsea waren in den vergangenen Jahren sehr hart und wir hatten oft unfassbar viel Pech, aus dem enttäuschende Resultate resultiert sind.”

Nach zuletzt drei Liga-Siegen hintereinander ist United der Tabellenspitze plötzlich wieder ganz nah. Chelsea hingegen hat bereits ein Dutzend Punkte Rückstand auf das Spitzenduo aus dem Nordwesten Englands. Nach nur zwei Siegen aus den vergangenen acht Premier-League-Duellen müssen sich die “Blues” erstmals seit zehn Jahren Sorgen um die Champions-League-Qualifikation machen. Und ausgerechnet in dieser heiklen Saisonphase fehlt Stürmer Didier Drogba. “Wir alle wissen, wie wichtig Didier für die Mannschaft ist – aber er ist nun mal nicht da und daher freuen wir uns, wenn er als Verstärkung wieder zurückkehrt”, versucht Chelsea-Trainer Andre Villas-Boas die prekäre Situation schönzureden.

Das schafft beim FC Arsenal niemand mehr: Auf Platz sieben sind die “Gunners” nach zuletzt vier sieglosen Spielen mit drei Niederlagen wieder abgerutscht. Nationalspieler Per Mertesacker bringt es auf den Punkt: “Wir nutzen derzeit unsere Möglichkeiten nicht. Ich denke, es gibt viel Luft nach oben.”

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wichtiges-duell-der-ex-meister-37842.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen