Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Whitney Houstons Film früher fertig als geplant

© dapd

28.02.2012

"Sparkle" Whitney Houstons Film früher fertig als geplant

Die Produzenten arbeiten mit Hochdruck und „rund um die Uhr“.

Los Angeles – Whitney Houstons letzter Film „Sparkle“ soll offenbar früher in die Kinos kommen als ursprünglich vorgesehen. Die Produzenten arbeiteten mit Hochdruck und „rund um die Uhr“ an der Postproduktion des Films der verstorbenen Pop-Diva, berichtet das Promi-Portal „TMZ“. Ursprünglich sollte der Film im August Kino-Premiere haben. Die Produzenten befürchteten jedoch, dass Szenen und Musik aus dem Streifen schon früher öffentlich werden könnten und wollten die Nachbearbeitung deshalb so schnell wie möglich abschließen. „TMZ“ zufolge wird auch das Gebäude, in dem die Szenen geschnitten werden, streng bewacht.

In „Sparkle“ spielt Houston eine wenig hilfsbereite Mutter von drei Töchtern, die in einem Kirchenchor singen und später zu einer erfolgreichen Frauenband avancieren. Die Hauptrolle spielt die US-amerikanische Sängerin Jordin Sparks (22).

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/whitney-houstons-film-frueher-fertig-als-geplant-42771.html

Weitere Nachrichten

Parkende Autos in einer Straße

© über dts Nachrichtenagentur

Deutsches Kinderhilfswerk Mehr Spielstraßen wagen

Das Deutsche Kinderhilfswerk fordert zum heutigen Weltspieltag, deutschlandweit die Einrichtung von verkehrsberuhigten Bereichen, sogenannten ...

Helene Fischer 2013 Schleyerhalle

© Fred Kuhles / CC BY-SA 3.0

DFB-Pokal Helene Fischer während Konzert ausgepfiffen

Während eines Kurzkonzerts in der Halbzeitpause des DFB-Pokal-Finales zwischen Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt ist am Samstag die ...

Kinder spielen auf einem Schulhof

© über dts Nachrichtenagentur

OECD-Generalsekretär Finanzbildung deutscher Schüler testen

José Ángel Gurría, der Generalsekretär der OECD, sieht Verbesserungsbedarf beim Aufbau der deutschen PISA-Tests: Insbesondere die Frage, wie es um die ...

Weitere Schlagzeilen