Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

03.09.2009

Whitney Houston: Erster Auftritt ging daneben

Lange haben sich ihre Fans auf Whitneys ersten Live-Auftritt gefreut, gestern war es endlich soweit. Vor 5 000 Fans performte die sechsfache Grammy-Gewinnerin zwei Songs ihres Comebackalbums sowie zwei Klassiker. Jedoch schien sie dem nicht gewachsen und verlor dabei ihre Stimme. Ihre Entschuldigung war, dass sie zu lange mit Talk-Masterin Oprah Winfrey gesprochen hatte und dies ihre Stimme zu sehr belastete. Das heißt wohl. Üben, bevor eine komplette Tour startet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/whitney-houston-erster-auftritt-ging-daneben-1372.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Polizisten schieben 18,1 Millionen Überstunden vor sich her

Die Polizeibeamten in Deutschland schieben mehr als 18,1 Millionen Überstunden vor sich her. Das berichtet die "Rheinische Post" (Donnerstagsausgabe) unter ...

Männer in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Jugendämter Zusammenarbeit mit gleichgeschlechtlichen Paaren normal

In der Debatte um die "Ehe für alle" hat die Bundesarbeitsgemeinschaft der Landesjugendämter ihre Zusammenarbeit mit gleichgeschlechtlichen Paaren betont. ...

Rob Wainwright Europol

© Security and Defence Agenda / CC BY 2.0

Konzerne weltweit kritisiert Europol warnt vor noch aggressiveren Hackerangriffen

Angesichts fortlaufender Cyberangriffe hat der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, die Nachlässigkeit vieler Konzerne weltweit ...

Weitere Schlagzeilen