Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

24.12.2010

Wetterdienst warnt vor starkem Schneefall und Glatteis

Offenbach – Der Deutsche Wetterdienst hat am Freitagvormittag vor starkem Schneefall, Schneeverwehungen und Glatteisbildung in weiten Teilen Deutschlands gewarnt. Betroffen seien vorallem folgende Bundesländer: Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Baden-Württemberg und Bayern.

Vom Saarland führt eine Luftmassengrenze nach Ostdeutschland. Sie trennt kalte Luft im Westen und Norden von milderer Luft im Süden und Südosten. Von Nordwesten her kommt die Kaltluft weiter südostwärts voran. Aktuell kommt es im Bereich der Luftmassengrenze verbreitet zu Niederschlägen, dabei fällt nach Nordwesten hin Schnee mit entsprechender Glätte, im Übergangsbereich zur milderen Luft teils gefrierendem Regen, der zu Glatteisbildung, teils mit Unwettercharakter, führen kann.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wetterdienst-warnt-vor-starkem-schneefall-und-glatteis-18220.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

317.000 neue Teilnehmer Bamf meldet Rekord bei Integrationskursen

Im vergangenen Jahr haben mindestens 317.000 Menschen einen Integrationskurs neu begonnen. Dies geht aus Daten des Bundesamts für Migration (Bamf) hervor, ...

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Weitere Schlagzeilen