Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

16.12.2011

Wetter Wetterdienst warnt vor starkem Schneefall

Offenbach – Der Deutsche Wetterdienst warnt derzeit vor starkem Schneefall und Schneeverwehungen in der Mitte Deutschlands. Betroffen sind Teile der Bundesländer Sachsen-Anhalt, Nordrhein-Westfalen, Hessen, Thüringen und Sachsen. Die aktuelle Warnung gilt zunächst bis Freitag, 20 Uhr. Mit einer Verlängerung und Ausdehnung der Warnung sei zu rechnen.

Durch die starken Schneefälle könnten Straßen und Schienenwege stellenweise unpassierbar werden. Zudem besteht die Gefahr, dass Bäume unter der Schneelast zusammenbrechen. Zusätzlich zu der bereits bestehenden Unwettersituation durch Orkanböen kommt es durch das herannahende Tief verbreitet zu kräftigen Schneefällen mit Verwehungen zum Teil bis in die Niederungen.

Die Niederschläge halten auch tagsüber in vielen Regionen an, um am Nachmittag bereits wieder abzusinken. Bei massiven Schneefällen drohen in Lagen über 300 Meter mit Neuschneemengen über 10 Zentimeter erhebliche Verkehrsbehinderungen. Zum Mittag gehend die Schneefälle vorübergehend in Regen über.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wetterdienst-warnt-vor-starkem-schneefall-3-31463.html

Weitere Nachrichten

Polizeistreife im Einsatz

© über dts Nachrichtenagentur

"Osmanen Germania BC" Razzien gegen Rockerbande in drei Bundesländern

Die Polizei ist mit Razzien in Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen gegen die Rocker-Vereinigung "Osmanen Germania BC" vorgegangen. Am ...

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Bayern 60-Jähriger überfahren

Auf der B12 in der Nähe von Röhrnbach-Nord in Niederbayern ist am Dienstag ein 60-jähriger Mann bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Der Mann hatte ...

Wasser

© über dts Nachrichtenagentur

DESY Forscher entdecken unterschiedliche Arten von Wasser

Flüssiges Wasser existiert in zwei unterschiedlichen Varianten - zumindest bei sehr tiefen Temperaturen. Das zeigen Röntgenuntersuchungen des Hamburger ...

Weitere Schlagzeilen