Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

16.12.2011

Wetter Wetterdienst warnt vor starkem Schneefall

Offenbach – Der Deutsche Wetterdienst warnt derzeit vor starkem Schneefall und Schneeverwehungen in der Mitte Deutschlands. Betroffen sind Teile der Bundesländer Sachsen-Anhalt, Nordrhein-Westfalen, Hessen, Thüringen und Sachsen. Die aktuelle Warnung gilt zunächst bis Freitag, 20 Uhr. Mit einer Verlängerung und Ausdehnung der Warnung sei zu rechnen.

Durch die starken Schneefälle könnten Straßen und Schienenwege stellenweise unpassierbar werden. Zudem besteht die Gefahr, dass Bäume unter der Schneelast zusammenbrechen. Zusätzlich zu der bereits bestehenden Unwettersituation durch Orkanböen kommt es durch das herannahende Tief verbreitet zu kräftigen Schneefällen mit Verwehungen zum Teil bis in die Niederungen.

Die Niederschläge halten auch tagsüber in vielen Regionen an, um am Nachmittag bereits wieder abzusinken. Bei massiven Schneefällen drohen in Lagen über 300 Meter mit Neuschneemengen über 10 Zentimeter erhebliche Verkehrsbehinderungen. Zum Mittag gehend die Schneefälle vorübergehend in Regen über.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wetterdienst-warnt-vor-starkem-schneefall-3-31463.html

Weitere Nachrichten

Bundespolizei im Bahnhof

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht 100.000 Straftaten in Zügen, Bahnhöfen und an Bahnanlagen

Die Bundespolizei hat im vergangenen Jahr mehr als 100.000 Straftaten in Zügen, in Bahnhöfen und an Bahnanlagen registriert. Das geht aus der Antwort der ...

Fahnen von EU und Großbritannien

© über dts Nachrichtenagentur

Thriller-Autor Harris Brexit hat politische Stimmung vergiftet

Das Brexit-Referendum hat nach Ansicht des britischen Bestsellerautors Robert Harris ("Vaterland", "Angst", "Dictator") die politische Stimmung in ...

Polizeiwagen

© über dts Nachrichtenagentur

Bayern 18-jähriger Asylbewerber stirbt nach Fenstersturz

In Roding im ostbayerischen Landkreis Cham ist am Freitagabend ein 18-jähriger somalischer Asylbewerber nach einem Fenstersturz in einer Asylunterkunft ums ...

Weitere Schlagzeilen