Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

27.01.2010

Wetterdienst warnt vor Schneeverwehnungen

Dresden – Der Deutsche Wetterdienst warnt vor starkem Schneefall mit Schneeverwehungen in Sachsen. Bis Donnerstagvormittag könne es zudem Gefahr durch herabstürzende Äste, Dachziegel oder andere Gegenstände geben. Auch bestehe die Gefahr, dass Bäume unter der Schneelast zusammenbrechen. Der Ausläufer eines Sturmtiefs über Südskandinavien überquert zur Zeit Deutschland mit einem Schneefallgebiet südwärts. Dabei frischt der Wind besonders im Norden und vor allem im Bergland stark bis stürmisch auf. Insbesondere in Lagen oberhalb von etwa 400 Metern besteht in Teilen des Vogtlandes, im Erzgebirge und in der Sächsischen Schweiz Unwettergefahr durch starke Schneeverwehungen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wetterdienst-warnt-vor-schneeverwehnungen-6382.html

Weitere Nachrichten

Geschäftsfrauen mit Smartphone

© über dts Nachrichtenagentur

Bitkom Datenschutz-Bemühungen nicht leichtfertig aufs Spiel setzen

Der Hauptgeschäftsführer des Digitalverbandes Bitkom, Bernhard Rohleder, hat davor gewarnt, die Datenschutz-Bemühungen von Unternehmen wie WhatsApp ...

CDU Daniel Guenther 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

Schleswig-Holstein „Jamaika-Koalition“ steht

Die Spitzen von CDU, Grünen und FDP in Schleswig-Holstein haben sich auf eine "Jamaika-Koalition" geeinigt. "Wir haben uns auf alle Punkte verständigt", ...

Frauenkirche in München

© über dts Nachrichtenagentur

München Oberbürgermeister erwägt Diesel-Fahrverbote

Angesichts neuer, beunruhigender Daten zur Luftbelastung in München denkt der Oberbürgermeister von Bayerns Landeshauptstadt, Dieter Reiter (SPD), über die ...

Weitere Schlagzeilen