Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

02.02.2011

Wetterdienst warnt vor Regen und Glatteis im Westen Deutschlands

Offenbach – Der Deutsche Wetterdienst warnt derzeit vor Regen mit Glatteisbildung in Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz und in den südlichen Teilen Niedersachsens. Die aktuellen Warnungen gelten ab Mittwoch 23 Uhr bis Donnerstag 5 Uhr, teilte der Wetterdienst mit.

Tiefausläufer lenken vom Atlantik allmählich mildere Luft heran. Diese Ausläufer führen zu Regen, der besonders im Mittelgebirgsraum und in mittleren Gebieten auf gefrorenen Boden fällt und zu Glatteis führt. Durch die Wetterlage könne es zu Behinderungen im Straßen- und Schienenverkehr kommen.

Mit einer Ausweitung der Warnung und der Ausdehnung auf weitere Gebiete sei indes zu rechnen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wetterdienst-warnt-vor-regen-und-glatteis-im-westen-deutschlands-19464.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

BKA 2016 bereits 832 Angriffe gegen Flüchtlingsheime

Trotz sinkender Flüchtlingszahlen nehmen die Straftaten gegen Asylunterkünfte weiter zu. In den ersten zehn Monaten gab es in Deutschland 832 Angriffe ...

Udo Lindenberg

© Siebbi / CC BY 3.0

Kein Leben außerhalb des Hotels Lindenberg will eigenen Müll nicht heruntertragen

Udo Lindenberg (70) sehnt sich noch immer nicht nach einem Leben außerhalb des Hotels - das sei genau das richtige für ihn. "Ich habe meine Ruhe, wenn ich ...

Polizei Streifenwagen

© Matti Blume / CC BY-SA 3.0

Niedrige Aufklärungsquote bei Einbrüchen GdP fordert Gesetzesänderung und mehr Personal

Für eine bessere Aufklärungsquote von Einbrüchen fordert die Gewerkschaft der Polizei (GdP) eine Änderung des Strafgesetzbuches und mehr Personal. In einem ...

Weitere Schlagzeilen