Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

28.02.2010

Wetterdienst warnt vor Orkanböen

Offenbach – Ab heute Mittag muss vor allem im Süden und Westen Deutschlands mit Orkanböen gerechnet werden. Der Deutsche Wetterdienst sprach für höhere Gebiete in den Bundesländern Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Baden-Württemberg und Bayern eine Warnung vor starken Unwettern aus. Weitere orkanartige Böen können bis in die kommende Nacht auftreten. Stellenweise kann es zu unpassierbaren Straßen und Schienenwegen kommen, mit entwurzelten Bäumen und Gebäudeschäden müsse gerechnet werden. Das Orkantief kommt aus dem Norden Frankreichs und zieht in Richtung Schleswig-Holstein, wodurch größere Teile Deutschlands in ein Sturmfeld der Südflanke geraten. In den Bergländern können Windgeschwindkeiten von bis zu 130 Stundenkilometern auftreten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wetterdienst-warnt-vor-orkanboeen-7697.html

Weitere Nachrichten

Krankenzimmer Krankenhaus

© Tomasz Sienicki / gemeinfrei

Bericht SPD stoppt Transparenzregeln für Gesundheitswesen

Die SPD hat das Gesetz für mehr Aufsicht und Transparenz im Gesundheitswesen, das sogenannte Selbstverwaltungsstärkungsgesetz, im parlamentarischen ...

Horst Seehofer CSU

© Ralf Roletschek / CC BY-SA 3.0 DE

NRW Seehofer steigt in den Landtagswahlkampf ein

CSU-Chef Horst Seehofer wird sich in den NRW-Landtagswahlkampf einschalten. "Ich habe Herrn Seehofer eingeladen und er hat zugesagt", sagte NRW-CDU-Chef ...

Annegret Kramp-Karrenbauer CDU 2015

© Claude Truong-Ngoc / Wikimedia Commons - CC BY-SA 3.0

Grenzverkehr Kramp-Karrenbauer fordert „mautfreien Korridor“

Saarlands Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat für Bundesländer mit Grenzverkehr einen "mautfreien Korridor" gefordert. "Wir fordern, ...

Weitere Schlagzeilen