Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

06.01.2011

Wetterdienst warnt vor Glatteis im Norden und Westen

Offenbach – Der Deutsche Wetterdienst warnt vor derzeit vor Glatteis im Norden und Westen Deutschlands. Betroffen sind Teile der Bundesländer Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Die aktuelle Warnung gilt zunächst bis Donnerstag, 6:00 Uhr. Durch das Glatteis könne es zu Behinderungen im Straßen- und Schienenverkehr kommen.

Atlantische Tiefausläufer bringen von Westen her Niederschläge, die bei rascher Milderung teils gleich als Regen einsetzen oder weiter östlich nach einsetzendem Schneefall rasch in Regen übergehen, während der Boden anfangs noch vielfach gefroren ist. Dadurch kann das Regenwasser am Boden unmittelbar zu Glatteis gefrieren kann, ehe die herantransportierte mildere Luft und der Regen den Erdboden auf über Null Grad erwärmt hat. Die Milderung mit Glatteisgefahr greift ostwärts aus.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wetterdienst-warnt-vor-glatteis-im-norden-und-westen-2-18541.html

Weitere Nachrichten

Erdbeben

© Nature / gemeinfrei

Italien Leichtes Erdbeben südöstlich der Stadt Perugia

In Italien hat sich am Mittwoch, gegen 19:10 Uhr etwa 40 Kilometer südöstlich der Stadt Perugia, ein leichtes Erdbeben der Stärke 5,4 ereignet. Berichte ...

Michael Mittermeier 2009

© Smalltown Boy / CC BY-SA 3.0

Michael Mittermeier „Mein Umfeld ist heute arschlochfreie Zone“

Comedian Michael Mittermeier (50) erklärt in der aktuellen GALA (Ausgabe 44/16, ab morgen im Handel), warum er seit drei Jahren nicht mehr auf großen ...

Lena Gercke 2011

© Manfred Werner (Tsui) / CC BY-SA 3.0

Lena Gercke „Das Thema Kinder rückt näher“

Top-Model und Moderatorin Lena Gercke will wieder vermehrt in ihrer Heimat arbeiten. "Ich habe mich bewusst entschieden, dass ich mehr Zeit in Deutschland ...

Weitere Schlagzeilen