Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Herbstblätter in einem Park

© über dts Nachrichtenagentur

30.11.2015

Wetterdienst Wärmster November seit Beginn regelmäßiger Messungen

Der Monat November war laut Wetterdienst auch zu nass.

Offenbach – Der November 2015 war nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes der wärmste November in Deutschland seit Beginn regelmäßiger Messungen im Jahre 1881. Demnach lag die Durchschnittstemperatur in Deutschland mit 7,5 Grad Celsius um 3,5 Grad über den Werten der international gültigen Referenzperiode 1961 bis 1990.

Der höchste Novemberwert trat laut Wetterdienst in Emmendingen-Mundingen bei Freiburg auf: Dort wurden am 7. November mit 23,8 Grad Celsius gemessen. Der niedrigste Wert wurde am 24. des Monats in Oberstdorf registriert: Dort wurde über frisch gefallenem Schnee eine nächtliche Tiefsttemperatur von -15,5 Grad Celsius gemessen.

Der Monat November war laut Wetterdienst nicht nur zu warm, sondern auch zu nass. Mit etwa 100 Litern pro Quadratmeter übertraf der November demnach den Referenzwert von 66 Litern pro Quadratmeter um etwa 49 Prozent deutlich. Damit war der November nach dem Januar erst der zweite Monat des Jahres, der sein Soll erreichte. Dabei war es im Norden meist durchweg nass, im Süden gab es erst gegen Monatsende genügend Niederschlag.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wetterdienst-waermster-november-seit-beginn-regelmaessiger-messungen-91756.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen