Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

11.11.2010

Deutscher Wetterdienst Orkanböen in Schleswig-Holstein und Niedersachsen

Offenbach – Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt derzeit vor orkanartigen Böen in Teilen von Schleswig-Holstein und Niedersachsen. Die aktuellen Warnungen gelten zunächst für die Zeit von Donnerstag, 17 Uhr bis Freitag, 5 Uhr. Nach Angaben des Wetterdienstes können Böen mit Geschwindigkeiten zwischen 105 und 115 Stundenkilometern auftreten. Nachts dreht der Wind auf Südwest bis West und lässt vorübergehend etwas nach. Durch die Winde könnten Bäume entwurzelt werden und Dachziegel oder andere Gegenstände herabstürzen.

Das Orkantief „Carmen“, das sich auf dem Nordatlantik entwickelt hat, greift im Laufe des Donnerstagnachmittags mit seinen Fronten auf den Westen Deutschlands über. Im Laufe des Tages frischt deshalb der südliche Wind von Westen her deutlich auf. An der Nordsee und auf den Inseln kommt es dadurch zu orkanartigen Böen. Das Windmaximum wird dort in der ersten Hälfte der Nacht zum Freitag erwartet. Wobei die stärksten Windgeschwindigkeiten an die Passage einer Front gekoppelt sind. Danach lässt der Wind vorübergehend etwas nach, bevor dieser am Freitag erneut auflebt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wetterdienst-orkanboeen-in-schleswig-holstein-und-niedersachsen-17047.html

Weitere Nachrichten

Rettungswagen

© über dts Nachrichtenagentur

Wörth an der Isar 61-jähriger Staplerfahrer stirbt bei Betriebsunfall in Niederbayern

In Wörth an der Isar im niederbayerischen Landkreis Landshut ist am Mittwochnachmittag ein 61 Jahre alter Staplerfahrer bei einem Betriebsunfall ums Leben ...

Wohnungsanzeigen

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Ausländer werden bei Wohnungssuche benachteiligt

Menschen mit ausländischen Namen werden laut einer Studie bei der Wohnungssuche in Deutschland benachteiligt. Der Untersuchung des "Spiegels" und des ...

Levina am 13.05.2017 beim ESC

© EBU, über dts Nachrichtenagentur

Eurovision Song Contest Sängerin Levina hat ESC-Enttäuschung weitgehend weggesteckt

Levina, die vor sechs Wochen beim Eurovision Song Contest (ESC) in Kiew mit mageren sechs Punkten auf dem vorletzten Platz gelandet war, hat nun die herbe ...

Weitere Schlagzeilen