Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

03.12.2011

„Wetten, dass…?“: ZDF will weiter mit Hunziker zusammenarbeiten

Berlin – Thomas Bellut, ZDF-Programmdirektor und künftiger Intendant des Senders, hat Michelle Hunziker, Co-Moderatorin von Thomas Gottschalk bei „Wetten, dass…?“ beruhigt und eine weitere Zusammenarbeit angekündigt.

Vor der letzten Gottschalk-Show sagte Bellut „Bild am Sonntag“ über die Zukunft der 34-Jährigen beim ZDF: „Wir stehen in einem engen Kontakt und sie weiß von mir persönlich, dass wir gerne weiter mit ihr zusammenarbeiten wollen.“ Hunziker hatte sich zuletzt unzufrieden gezeigt, weil die Gottschalk-Nachfolge noch nicht geklärt ist und ihr Moderationsvertrag noch nicht verlängert wurde.

Im „Bild-am-Sonntag“-Interview versicherte Bellut zu diesem Thema, dass er nach der Absage von Hape Kerkeling „klar“ weitere ernsthafte Gespräche mit Kandidaten aus dem engeren Kreis geführt habe. Gleichzeitig aber um Verständnis bitte, dass er nicht öffentlich machen wolle, „mit wem ich wann Gespräche führe“.

An seinem zur ARD wechselnden Star Thomas Gottschalk gefällt dem Programmdirektor „besonders seine Schlagfertigkeit und sein unprätentiöser Umgang mit allen Menschen, egal ob Star oder ‚Normalo‘“. Ein besonderes Abschiedsgeschenk habe er Gottschalk aber nicht gemacht. Bellut in „Bild am Sonntag“: „Mein Geschenk ist meine anhaltende Wertschätzung für ihn. Wir haben uns auch persönlich immer sehr gut verstanden.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wetten-dass-zdf-will-weiter-mit-hunziker-zusammenarbeiten-30924.html

Weitere Nachrichten

Fernsehzuschauer mit einer Fernbedienung

© über dts Nachrichtenagentur

Sportrechte ZDF will mit anderen Interessenten zusammenarbeiten

Das öffentlich-rechtliche ZDF will künftig beim Erwerb von wichtigen Sportrechten mit anderen Interessenten wie der Deutschen Telekom oder Amazon ...

Levina am 13.05.2017 beim ESC

© EBU, über dts Nachrichtenagentur

ESC-Chef NDR will an Eurovision Song Contest festhalten

Der deutsche ESC-Chef Thomas Schreiber sieht nach dem schlechten Abschneiden in Kiew keinen Anlass für das deutsche Fernsehen, aus dem Eurovision Song ...

Frank Elstner 2005

© THOMAS~commonswiki / CC BY-SA 3.0

Frank Elstner Zu viele Nachahmer am Werk

Der TV-Produzent Frank Elstner (74) sieht ein Grundproblem des Fernsehens darin begründet, dass die Mehrheit derjenigen, die Fernseherfolg zu verantworten ...

Weitere Schlagzeilen