Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

15.06.2010

“Wet Wet Wet”-Bandmitglied für Schläge gegen Freundin verurteilt

London – Neil Mitchell, der Keyboarder der Popgruppe „Wet Wet Wet“, muss sich einem Erziehungsprogramm gegen häusliche Gewalt unterziehen. Behördenangaben zufolge hatte der 44-Jährige seine Freundin Olivia Warren im vergangenen Juli geschubst und ins Gesicht geschlagen. Der Musiker hatte die Tat vor Gericht gestanden. Offenbar waren beide in Streit geraten, nachdem sie mehrere Flaschen Wein zu sich genommen hatten. Warren zog sich bei dem Vorfall ein blaues Auge und eine Prellung an der Schulter zu. Das Paar hoffe nach eigenen Angaben trotzdem auf eine gemeinsame Zukunft.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wet-wet-wet-bandmitglied-fuer-schlaege-gegen-freundin-verurteilt-10834.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen