Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Nutzer an einem Computer

© dts Nachrichtenagentur

14.12.2012

UN-Konferenz Westliche Staaten blockieren Internet-Regulierung

Erstmals seit 1988 sollten die Richtlinien verändert werden.

Dubai – Die USA und weitere westliche Länder haben bei der UN-Konferenz zur Telekommunikation in Dubai eine geplante stärkere staatliche Kontrolle des Internets blockiert.

Bei der Konferenz wurden auf Initiative von China, Russland und mehreren arabischen Staaten zwar neue Telekommunikationsrichtlinien verabschiedet, die eine stärkere Regulierung vorsehen. Die USA und weitere westliche Länder erklärten jedoch, dass das Dokument von ihnen nicht unterzeichnet werde und somit für sie auch nicht bindend sei.

Auf der Konferenz sollten erstmals seit 1988 die Telekommunikationsrichtlinien verändert werden, um allgemeine Bestimmungen zum Internet aufzunehmen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/westliche-staaten-blockieren-internet-regulierung-58060.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

DAV Anwaltverein warnt vor Cyberangriffen auf Großkanzleien

Der Präsident des Deutschen Anwaltvereins (DAV), Ulrich Schellenberg, hat vor Hacker-Angriffen auf Großkanzleien gewarnt. "Cyberangriffe sind eine Gefahr, ...

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Trump verstärkt Skepsis der Deutschen gegen US-Internetkonzerne

Die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten hat das Vertrauen der Deutschen in US-Internetkonzerne offenbar weiter verringert. Das geht aus einer Studie ...

Zwei Männer surfen im Internet

© über dts Nachrichtenagentur

Geoblocking Mehrheit will Musik und Videos europaweit abrufen

64 Prozent der Verbraucher wollen Musik und Videos über die Landesgrenze hinaus europaweit abrufen können: Doch bislang sind zwei Drittel der ...

Weitere Schlagzeilen