Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

WestLB macht die Lichter aus

© dapd

16.02.2012

Abwicklung WestLB macht die Lichter aus

Die einst größte deutsche Landesbank beginnt mit der eigenen Abwicklung – Am 30. Juni ist Schluss.

Düsseldorf – Die WestLB macht die Lichter aus. Deutschlands einst größte deutsche Landesbank begann in dieser Woche mit der eigenen Abwicklung. Die Bank werde bis Ende Juni ihre Geschäfte allmählich zurückfahren, sagte ein Banksprecher an Donnerstag. Die Mitarbeiter seien in dieser Woche bereits über das weitere Vorgehen informiert worden.

Den Anfang soll dabei der Bereich Aktienhandel und Aktienanalyse machen. Dessen 170 Mitarbeiter werden nach Informationen der “Financial Times Deutschland” in den nächsten Monaten Abfindungsangebote erhalten. Weitere Bereiche würden dann Schritt für Schritt folgen, sagte ein Banksprecher.

Zum 30. Juni muss die Bank nach den Auflagen der EU das Neugeschäft einstellen. Doch solle der Rückzug in geordneten Bahnen erfolgen, damit die Kunden sich darauf einstellen könnten, sagte ein Banksprecher.

Die WestLB hat heute noch rund 4.300 Mitarbeiter. Vielen von ihnen droht nun der Verlust des Arbeitsplatzes. Rund 400 Beschäftigte dürften allerdings mit dem sparkassennahen Verbundgeschäft und Teilen des Firmenkundengeschäfts unter dem Dach der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) eine neue Heimat finden. Weitere WestLB-Mitarbeiter sollen außerdem in der sogenannten SPM-Bank Dienstleistungen für die Bad Bank der WestLB, die Erste Abwicklungsanstalt (EAA), erbringen. Dazu gehören etwa die Abwicklung von Wertpapieren und Krediten. Doch soll diese Bank 2016 maximal noch 1.000 Vollzeitkräfte beschäftigen.

Hoffnungen, für weitere Teile der Bank wie die Immobilientochter WestImmo Käufer zu finden, haben sich bislang zerschlagen. Sie müssen nun voraussichtlich zum 30. Juni auf die EAA übertragen und abgewickelt werden – falls nicht doch noch ein Verkauf in letzter Minute gelingt.

Die EU hatte die Zerschlagung der WestLB durchgesetzt, nachdem das durch eigenen Fehler und die Auswirkungen der weltweiten Finanzkrise in Schieflage geratene Geldinstitut nur mit Milliardenhilfen der öffentlichen Hand vor der Pleite gerettet werden konnte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/westlb-macht-die-lichter-aus-40390.html

Weitere Nachrichten

Ifo Institut für Wirtschaftsforschung Muenchen

© Carl Steinbeißer / CC BY-SA 3.0

Ifo Institut für Wirtschaftsforschung Geschäftsklimaindex im Juni auf 115,1 Punkte gestiegen

Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im Juni gestiegen: Der Index steht im sechsten Monat des Jahres bei 115,1 Zählern, teilte das Ifo-Institut für ...

Lufthansa-Maschine

© über dts Nachrichtenagentur

Sicherheit Lufthansa sieht Computerverbot in Flugzeugen-Kabinen kritisch

Lufthansa-Chef Carsten Spohr sieht das diskutierte Laptopverbot an Bord von Flugzeugen kritisch. "Wir sind mit den deutschen, europäischen und US-Behörden ...

Flughafen Berlin-Brandenburg International BER

© über dts Nachrichtenagentur

Berliner Großflughafen Bosch sieht derzeit „keine Grundlage“ für BER-Eröffnung

Die Baufirma Bosch hat massive Zweifel an einer Fertigstellung des neuen Berliner Großflughafens geäußert, berichtet "Bild am Sonntag". In einem Brief vom 31. ...

Weitere Schlagzeilen